Nachrichten

Vianden/Putscheid (Luxemburg)

Motorradfahrer bei Unfall in Luxemburg lebensgefährlich verletzt
Auf dem CR 322, der Strecke zwischen Vianden und Putscheid in Luxemburg ist am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann schleuderte in einer langgezogenen Kurve von der Straße. Das teilt die luxemburgische Polizei mit.

Kleenheim

Miezen feiern ersten Erfolg nach sechs sieglosen Spielen
Sie können doch noch gewinnen: Die Trierer Handball-Miezen haben am Sonntag ihren ersten Erfolg in der 2. Bundesliga seit dem 5. März gefeiert.

3:1-Sieg - Trier müht sich ins Pokalfinale
Souverän sieht anders aus: Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat sich mit einem 3:1-Erfolg beim Sechstligisten SG Mülheim-Kärlich ins Endspiel des Rheinlandpokals gequält. Trier legte durch Tore von Robin Garnier (25., Elfmeter) und Jonathan Zinram (31.) vor, ehe Jonas Simek der Anschlusstreffer gelang (50.). Kurz vor Schluss sorgte der eingewechselte Muhamd Alawie für die Entscheidung (88.).

Trier

„Trier, ich will in dein Herz“: Sänger Tim Bendzko lockt 5000 Zuschauer in die Arena Trier
Tim Bendzkos gefühlvoller Deutsch-Pop hat am Samstagabend 5000 Zuschauer in die ausverkaufte Arena Trier gelockt. Die erfuhren mehr über Radio-Hits, Bendzkos Wäsche-Probleme, und auch er selbst wurde überrascht.

Brüssel

Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen
Oft gehen bei der EU die Positionen weit auseinander. Doch mit Blick auf die kommenden schwierigen Brexit-Verhandlungen mit London schaffen die 27 einen ungewohnten Schulterschluss.
Themen des Tages

Augsburg (dpa)

HSV nach 0:4-Debakel bedient - Todt: «Rabenschwarzer Tag»
Das waren vielleicht drei Punkte fürs Überleben. Hochmotivierte Augsburger schicken desolate Hamburger mit 4:0 nach Hause. Nach der dritten Niederlage hintereinander fällt der HSV auf den Relegationsplatz zurück. Und der FCA wittert Morgenluft.

Dschidda (dpa)

Merkels Wechselbad am Roten Meer
Viel unterschiedlicher als Deutschland und Saudi-Arabien können zwei Länder kaum sein. Doch trotz Menschenrechtsverletzungen, fehlender Frauenrechte und Unfreiheiten: Nicht in die Wüste zu reisen, wäre für Merkel die schlechtere Lösung. Und es gibt Hoffnung auf eine Öffnung.

Dschidda (dpa)

Saudische Militärs sollen von Bundeswehr ausgebildet werden
Die Bundeswehr soll künftig saudische Militärangehörige in Deutschland ausbilden. Ein entsprechendes Abkommen zwischen den Verteidigungsministerien beider Länder wurde beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der saudischen Hafenstadt Dschidda unterzeichnet.

Brüssel (dpa)

Beide Seiten lassen vor Verhandlungen die Muskeln spielen
Bald soll es losgehen mit den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens - ein beispielloses Experiment mit ungewissem Ausgang. Zumindest ist nun klar, wie London und Brüssel den Brexit angehen.

Essen (dpa)

Studie: Rabattschlacht der Autobauer nur leicht abgeschwächt
Auf dem deutschen Automarkt geht die Rabattschlacht der Hersteller fast ungebremst weiter. Das Niveau der Preisnachlässe lag im April zwar unter dem März-Wert, aber immer noch deutlich über dem vor einem Jahr, wie eine aktuelle Marktstudie des CAR-Forschungszentrums der Universität Duisburg-Essen ergeben hat.
Weitere Themen
Regionaler Fußball
Rittersdorfer Kampf spät belohnt
Das 2:2 am Ende des Nachbarschaftsderbys zwischen den Spielgemeinschaften Wißmannsdorf und Rittersdorf bedeutete einen Punkt, der keinem so richtig weiterhilft im Kampf gegen den Abstieg in die C-Klasse. Eine Mischung aus Kampfkraft, Einsatz und teilweisem Unvermögen bestimmte die Partie.
Spitzenspiel ohne Charme
Das Spitzenspiel in Föhren hielt nur von der Zuschauerkulisse das, was es von vornherein versprach: 350 Zuschauer sahen einen taktisch geprägten, an Höhepunkten armen und spielerisch eher tristen Fußballnachmittag mit einem verdienten Sieger. Der SV Föhren präsentierte sich als taktisch disziplinierte Mannschaft und zog dem in 14 Spielen zuvor ungeschlagenen Ehrang/Pfalzel den Zahn. Während Föhren mit Schillingen nun punktgleicher Tabellenführer ist, hat sich das junge Ehranger Team wohl aus dem Titelkampf verabschiedet.
3:1 in Mülheim-Kärlich - Trier müht sich ins Pokalfinale
Souverän sieht anders aus: Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat sich mit einem 3:1-Erfolg beim Sechstligisten SG Mülheim-Kärlich ins Endspiel des Rheinlandpokals gequält. 
Helbig wie Robben ? nur von der anderen Seite
Gewonnen hat der FSV Salmrohr zwar bislang erst ein einziges Mal in der Fremde – und das am dritten Spieltag der zur Neige gehenden Saison in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Trotzdem lässt sich erst recht nach dem jüngsten 1:1 beim zuletzt so auftrumpfenden FC Karbach (zehn Punkte in fünf Spielen) aktuell von einer gewissen Auswärtsqualität der abstiegsbedrohten Mannschaft von Trainer Michael Schmitt sprechen. Schließlich wurde nur eine der jüngsten vier Partien auf des Gegners Platz verloren.
Tarforst fertigt Leiwen ab - Morbach 3:1 - Mehring 1:3
Zum Auftakt des 34. Spieltags musste der SV Leiwen-Köwerich im Derby auf Tarforst gegen den FSV eine 0:7-Klatsche hinnehmen und rutschte in der Tabelle erneut auf den letzten Rang ab. Am Samstag siegte Morbach mit 3:1 gegen Malberg und fuhr die Punkte 44 - 46 ein. Der SV Mehring verpasste es dagegen, seinen Vorsprung als Tabellenzweiter entscheidend auszubauen. Auch die SG Kyllburg musste ihre Heimreise aus Mendig ohne Punkte antreten - 4:0 hieß es am Ende