Hamburg (dpa/tmn)

Kurz vor dem Abitur: Drei Tipps für die Berufsorientierung
Mache ich das Architekturstudium oder lerne ich erst Zimmermann? Wer kurz vor dem Abitur steht, steckt momentan mitten in der Berufsorientierungsphase. Eine Karriereberaterin gibt Tipps.

Kiel (dpa/tmn)

Voraussetzungen für Verdachtskündigung sind hoch
Ein Verdacht, dass ein Arbeitnehmer betrügt, kann schnell entstehen. Allerdings ist dies kein Kündigungsgrund. Es braucht konkrete Fakten, um diesen Verdacht zu beweisen. Sonst wird die Kündigung unwirksam, besagt ein aktuelles Gerichtsurteil.

Berlin

Männer setzen auf Technikberufe
Berlin (dpa) Frauen und Männer konzentrieren sich bei der Ausbildungswahl nach wie vor auf unterschiedliche Berufe. Im vergangenen Jahr waren die am häufigsten von Frauen besetzten Ausbildungsberufe Kauffrau für Büromanagement, Medizinische Fachangestellte und Verkäuferin.

Nürnberg

Ausbildung im Luftverkehr wird digitaler
Nürnberg (dpa) Wer den Beruf des Luftverkehrskaufmanns oder des Servicekaufmanns im Luftverkehr lernt, beschäftigt sich künftig stärker als bisher mit digitalen Inhalten. Im August 2017 soll eine entsprechende neue Ausbildungsordnung für beide Berufe in Kraft treten, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

Köln

Zwischen Klassikern und E-Books
Nach einer Umfrage vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, wäre jede vierte Frau gerne Buchhändlerin. Wer sich für den Beruf interessiert, muss viel Allgemeinwissen mitbringen und offen auf Menschen zugehen können.
Weitere Themen

Nürnberg (dpa)

Jobsharing: In der Theorie hip, in der Praxis kaum genutzt
Zwei Mitarbeiter, die gemeinsam eine Stelle so ausfüllen, als wären sie verschmolzen: Das ist das Prinzip von Jobsharing. Arbeitnehmer reduzieren so ihre Stunden, Arbeitgeber nutzen die Talente von zwei Fachkräften. Dennoch gibt es das Modell nur selten.

Berlin (dpa/tmn)

Mitarbeiter können zur Weiterbildung verpflichtet sein
Auch bei einer Fortbildung herrschen Rechte und Pflichten. Eine Schulung kann der Arbeitgeber sogar anordnen. Dafür gelten folgende Regeln.

Nürnberg (dpa/tmn)

Einzelhandel-Azubis: Spezialisierung auf Onlineshops möglich
Der Onlinehandel boomt. Um Auszubildende gut auf diesen Bereich vorzubereiten, gibt es ab August neue Ausbildungsrichtlinien für den Beruf des Einzelhandelskaufmanns. Diese enthalten eine spezielle Qualifikation im Online-Segment.

Köln (dpa/tmn)

Wie werde ich Buchhändler/in?
Morgens geht es mit dem Einräumen der Bücher los, und abends steht noch eine Autorenlesung an: Buchhändler haben mitunter ziemlich lange Arbeitstage. Richtig ist in dem Job nicht nur, wer ständig etwas Neues entdecken möchte.

Berlin (dpa/tmn)

Scheinpraktikum kann als reguläres Arbeitsverhältnis gelten
Arbeitegeber sparen, wo sie nur können. Deswegen stellen manche Unternehmen gerne Praktikanten ein und lassen sie alltägliche Tätigkeiten erledigen. Doch das ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

Aachen/Berlin (dpa/tmn)

Als Mediziner eine Auslandsfamulatur machen
Viele Medizinstudenten wollen einen Teil ihrer vorgeschriebenen medizinischen Praktika im Ausland absolvieren. Es klingt verlockend: Bei der Arbeit die Welt kennenlernen. Doch wie kommt man an eine Auslandsfamulatur? Und wann macht das überhaupt Sinn?

Dortmund/Berlin (dpa/tmn)

Jobs im Bereich Barrierefreiheit
Barrierefreiheit sorgt dafür, dass Menschen mit Behinderung besser durch den Alltag kommen. Wer sich damit auskennt, hat auf dem Jobmarkt gute Chancen, sagen Experten. Spezialist für Barrierefreiheit wird man aber oft nur mit viel Eigeninitiative.

München

Betriebsrat darf nur bestimmte Unterlagen fordern
München (dpa) In Firmen mit mehr als 20 Arbeitnehmern muss bei der Einstellung von Bewerbern der Betriebsrat zustimmen. Dabei muss der Arbeitgeber alle vorhandenen Bewerbungsunterlagen des Kandidaten vorlegen.

Frankfurt

Kärtchen müssen übersichtlich sein
Frankfurt (dpa) Auch in Zeiten der Digitalisierung gehören Visitenkarten in der Geschäftswelt zum guten Ton. "Man sollte die Papierkärtchen möglichst übersichtlich halten", rät Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt.

Homburg

Wie Rollenbilder die Berufswahl prägen
Eine KFZ-Mechanikerin und ein Zahnmedizinischer Fachangestellter haben etwas gemeinsam: Sie sind an ihrem Arbeitsplatz in der Minderheit. Es gibt immer noch typische Männer- und Frauenberufe. Lässt sich daran etwas ändern?

Nürnberg (dpa/tmn)

Neue Ausbildungsordnung für Metall-Verfahrensmechaniker
Die Ausbildung für Verfahrensmechaniker im Bereich der Metall-Industrie wird komplexer: Ab August kommen die Fachgebiete «Industrie 4.0» und «neue Leitsysteme» dazu.

Berlin (dpa/tmn)

Junge Eltern können ihre Ausbildung in Teilzeit machen
Eine große Hilfe, die wenig genutzt wird: Azubis mit kleinen Kindern können ihre Lehre in Teilzeit absolvieren. So ist ein Abschluss trotz Familie möglich.

Wiesbaden (dpa)

Zahl der neuen Azubis auf Rekordtief
Immer weniger Jugendliche in Deutschland beginnen eine Lehre. Das gilt allerdings nicht für alle Ausbildungsbereiche. Ausnahme ist der Öffentliche Dienst.

Heidelberg (dpa/tmn)

Vorstrafen und Co.: Was bei der Beamteneinstellung gilt
Beamter wird man auf Lebenszeit. Auch deshalb läuft die Einstellung etwas anders ab als bei Arbeitnehmern, die sich in der Wirtschaft bewerben. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erklärt ein paar Unterschiede.

München (dpa)

Studie: Studentenwohnungen werden rasant teurer
München, Berlin, Heidelberg - Studenten müssen in vielen Städten für Wohnungen heute laut Forschern deutlich mehr zahlen als noch vor einigen Jahren. Und Besserung ist nicht in Sicht.