Bitburg | 19. März 2017

Polizei spricht von Besucherrekord am Sonntag

Bitburg (mh) Die Polizei Bitburg zog eine positive Bilanz des Beda-Markts 2017. Einsatzleiter Wolfgang Zenner sagte dem TV: "Wir hatten 65 000 Besucher und den wohl besucherstärksten Sonntag seit Jahren. Die Parkplätze waren bereits um die Mittagszeit belegt.
" Laut Polizei hat es das gesamte Wochenende weder eine Schlägerei, noch sonstige gravierende Vorfälle gegeben. Zenner: "Es gab hier und da ein paar Dellen in Autos beim Ausparken, aber so etwas pasiert auch sonst." Auch habe das Verkehrskonzept mit einer Einbahnstraßenlösung im Ring-System sowie getrennten Fahrbahnen für PKW und Busshuttles erneut gut funktioniert. "Die Besucher haben inzwischen Erfahrung damit", sagte der Einsatzleiter. In die gleiche Kerbe schlug sein Kollege Jürgen Holbach, der draußen im Dienst war. Er sagte: "Der Verkehr fließt wunderbar."