Daun | 19. März 2017

Besonders viel Lob für den Ehrenvorsitzenden

Beim Parteitag des FDP-Kreisverbands Vulkaneifel wurden langjährige Mitglieder geehrt. Weiteres Thema war die anstehende Bundestagswahl.
Daun (red/sts) Neben kommunal- und landespolitischen Debatten sowie einem Ausblick auf die Bundestagswahl im September standen beim Parteitag des FDP-Kreisverbands Vulkaneifel auch die Ehrungen langjähriger Parteimitglieder auf der Tagesordnung. "Das Ehrenamt ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Umso mehr freue ich mich über so viel Beständigkeit und demokratischen Einsatz, den ich heute auszeichnen darf", erklärte der Vorsitzende des Kreisverbands und Landtagsabgeordnete Marco Weber (Lissendorf).
Als Dank und Anerkennung erhielten die Geehrten eine Dankesurkunde. Die Theodor-Heuss-Medaille in Bronze wurde dem Ehrenvorsitzenden Edmund Geisen (Daun) verliehen. In seinen 25 Jahren in der FDP habe er viel erreicht: 16 Jahre Kreisvorsitzender, fünf Jahre Landtag, acht Jahre Bundestag, und auch heute noch Kreistagsmitglied, erklärte Marco Weber. "Mit Zuverlässigkeit, Kontinuität, Bürgernähe und persönlichem Einsatz hat er die FDP stark gemacht und geprägt. Auch für mich persönlich ist das ein Anlass erneut ‚Danke’ zu sagen.". Für ihn bleibe Geisen immer ein Vorbild, der auch ihn in seinem Werdegang immer unterstützt und vorangetrieben habe.
Geehrt wurde auch Peter Hahn (Oberstadtfeld). Er ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied. Neben einer Urkunde erhielt Hahn die silberne Theodor-Heuss-Medaille. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit als Rechtsanwalt sowie als Autor und Geschäftsführer habe er wichtige gesellschaftliche und politische Entwicklungen mitgestaltet. Zudem zeichne ihn ein über das übliche Maß hinaus gehende ehrenamtliches Engagement aus. 2014 verlieh man ihm das Bundesverdienstkreuz.
Weitere Mitglieder wur den für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Mariette Geisen ist seit 20 Jahren, Markus Schmitz seit 15 Jahren Mitglied. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Hildegard und Reinhard Stein, Joachim Kretzer und Daniel Katzer ausgezeichnet. Auch der Vorsitzende Marco Weber selbst wurde für seine seit zehn Jahren bestehende Mitgliedschaft vom Ehrenvorsitzenden Edmund Geisen gewürdigt.