Daun | 16. Juli 2017 | Autor: red/sts

Eifel-Rallye-Festival: Straßen und Parkplätze werden gesperrt

Die historische Motorsport-Welt blickt von Donnerstag bis Samstag wieder auf Daun und die Vulkaneifel.
Die Vorfreude steigt: Der Start des Eifel Rallye Festivals steht kurz bevor. Auf 172 Wagen von 33 Herstellern aus sechs Jahrzehnten können sich die Fans freuen - die Teilnehmer kommen aus 17 Nationen.

Die historische Motorsport-Welt blickt von Donnerstag bis Samstag wieder auf Daun und die Vulkaneifel. Bis zu 40 000 Besucher kamen in den vergangenen Jahren zum Festival, und in ähnlicher Größenordnung rechnet der Veranstalter auch bei der diesjährigen Auflage von Donnerstag, 20. Juli, bis Samstag, 22. Juli. In der Stadt wird es während der Festivaltage eng, wird doch viel Platz gebraucht für Menschen und Maschinen. Deshalb gelten von Mittwoch, 19. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, zahlreiche Verkehrsbeschränkungen in der Kreisstadt.

Der Marktplatz und der Parkplatz an der Bonner Straße/Kino stehen als Parkplatz für den allgemeinen Verkehr von Mittwoch bis Sonntag nicht zur Verfügung. Die Einfahrt in die obere Leopoldstraße ist vom Kreisverkehr Bonner Straße/Trierer Straße her in der Zeit von Donnerstag bis Samstag gesperrt.

Die Einfahrt in die obere Leopoldstraße aus Richtung Gartenstraße ist ebenfalls von Donnerstag bis Samstag nicht möglich. Die Tiergartenstraße, Kampbüchelstraße und der Ermlandweg werden für den Fahrzeugverkehr aus Richtung Dockweiler Straße von Freitag, 8 Uhr, bis Samstag, 19 Uhr, gesperrt.

Die zwei obersten Ebenen des Parkdecks stehen von Freitag bis Sonntag für das öffentliche Parken nicht zur Verfügung.
Weitere Informationen:
www.eifel-rallye-festival.de