Morbach | 17. Mai 2017

Überladen: Polizei kontrolliert Holztransporter

Morbach (red) Langholztransporter hat die Polizeiinspektion Morbach gestern ins Visier genommen. Die Polizeiinspektion Morbach kontrollierte am Vormittag gemeinsam mit dem Schwerlastkontrolltrupp der Polizeidirektion Wittlich vor allem Langholztransporter.
Hierbei wurden mehrere Verstöße festgestellt. Ein Langholztransporter war mit 55 Tonnen statt der erlaubten 40 Tonnen deutlich überladen.
Es wurde außerdem gegen Beförderungsauflagen und in mehreren Fällen gegen die Ladungssicherung verstoßen. Zwei LKW wurden wegen zu hoher Geschwindigkeit gestoppt.
Außerdem wurden bei einem kontrollierten Kleintransporter eines Altmetallhändlers Betäubungsmittel gefunden. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem hatten er und sein Beifahrer einen Baseballschläger dabei. Er wurde beschlagnahmt. Beide erwarten nun Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Straßenverkehrsgesetz und das Waffengesetz.