Mertert | 16. Juli 2017 | Autor: red

Festival in Mertert: Rap auf Letzeburgisch und Deutschrock

Zum Eastcoast Festival in Mertert kommen in diesem Jahr einige in Luxemburg sehr bekannte Bands wie Fox und Elysian Gates. Aus Deutschland ist der einstige DSDS-Gewinner Thomas Godoj mit dabei.
Jazz, Pop, Rock und vieles mehr erwartet die Besucher am Freitag, 21. Juli, in Mertert beim fünften Eastcoast Festival. Das Festival beginnt um 17 Uhr mit einer After-Work-Party auf dem neu angelegten Parkplatz beim Kreisverkehr am Eingang von Mertert. Der Eintritt ist frei.

Einige der besten und angesagtesten Bands Luxemburgs werden nach Mertert kommene. Fox ist eine von ihnen. Sie präsentiert klassische Rocksongs und leicht einprägbare Popthemen.
Etwas lauter geht es mit der Band Räpzodi zu. Mit Rap auf Luxemburgisch und akkustischen Instrumenten verbindet diese Formation zwei Elemente, die es sonst nicht so häufig zusammen gibt.
Die Band Elysian Gates zeigt, dass sie anders ist als andere. 2010 gründete sich die Metal Band, die einen Touch aus Sinfonie einfließen lässt. 2013 hat die Gruppe mit ihrem ersten Album "Destination Unknown” den Durchbruch geschafft.
Ebenfalls anwesend ist die Band Rust & Dust. Seit zwei Jahren begeistert sie mit einfacher Rockmusik. Als besonderer Act tritt in diesem Jahr Thomas Godoj auf. Der ehemalige Gewinner der Show "Deutschland sucht den Superstar" von 2008 überzeugt sein Publikum mit ehrlichem Deutschrock.

Auf der zweiten Bühne sorgt DJ Dr. Gonzo für Stimung. Dort soll getobt und getanzt werden.
Wer sich das Spektakel lieber aus der Ferne ansehen will, kann sich in der Loungebar bei ein paar Cocktails entspannen. Auch zu essen gibt es einiges. Der Currymeister, Flammkuchen sowie BBQ-Experten der A.S. Smokey Bones sind vertreten. Damit wirklich jeder kommen kann, wird ein Late-Night-Bus-Service angeboten. Je nach Bus ist die Fahrt kostenlos. Der höchste Preis liegt bei zwei Euro.

Nähere Infos finden Interessierte im Internet unter www.eastcoast.lu