Konz/Wasserliesch | 12. April 2017 | Autor: whrc

Toter Schwan aus der Mosel bei Konz geborgen

Bei Konz hat die Feuerwehr am Dienstag einen toten Schwan aus der Mosel geborgen. Er wird nun vom Veterinäramt untersucht.
Am Dienstagabend mussten die Feuerwehren aus Wasserliesch und Konz ausrücken, um einen toten Schwan aus der Mosel zu bergen. Vor Ort stellte die Wehrleute fest, dass der Kadaver schon etwas länger in Nähe der Uferböschung gelegen hatte. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen wegen möglicher Vogelgrippe wurden getroffen, die Bergung erfolgte in Schutzkleidung. Das tote Tier wurde zur weiteren Untersuchung zum Veterinäramt nach Trier gebracht.