Wasserbillig | 12. März 2017

Auf einer Insel in der Sauer gestrandet: Kajakfahrer wird in Wasserbillig mit Hubschrauber gerettet

Ein kleines Inselchen in der Sauer nahe Wasserbillig in Luxemburg hatte seinen großen Auftritt. Da hinauf rettete sich ein Kajakfahrer in Seenot. Er wurde mit dem Hubschrauber geborgen.
Feuerwehrleute vom Centre d'incendie et de secours Grevenmacher-Mertert (CISGM) haben am Samstagnachmittag einen Kajakfahrer aus der Sauer gerettet. Der Mann verlor um 15.20 Uhr zwischen Moersdorf und Wasserbillig die «Kontrolle» über sein Wasserfahrzeug und schaffte es nicht mehr, an Land zu paddeln.

Wegen der starken Regenfälle in den vergangenen Tagen ist der Pegel in den Flüssen gestiegen und die Strömung stärker als normal. Der Kajak-Paddler konnte sich auf ein Inselchen retten, schaffte es aber nicht mehr zurück ans Ufer. Die Strömung bereitete auch den Rettungskräften Probleme, sie berichteten, dass es nicht einfach war, zu der Insel zu gelangen. Schließlich musste ein Rettungsschwimmer per Hubschrauber zu der kleinen Insel gebracht werden. Dort hakte er den Gestrandeten ein, und gemeinsam flogen sie zum rettenden Ufer.