Luxemburg | 15. März 2017 | Autor: red

Geistig verwirrter Mann randaliert in Bettembourger Kirche und löst Brand aus

Ein offenbar geistig verwirrter Mann soll am Dienstag in einer Kirche im luxemburgischen Bettembourg Gegenstände und Kerzen zu Boden geworfen und dabei einen Brand ausgelöst haben. Das meldet die Polizei Luxemburg.
Im Inneren einer Kirche im luxemburgischen Bettembourg hat ein Mann am Dienstagnachmittag Statuen, Blumenkübel und andere Gegenstände sowie Kerzen zu Boden geworfen. Dabei entzündeten sich Fahnen, Bücher und Pinnwände. Die Feuerwehr löschte den Brand. 

Die Polizei bemerkte beim Eintreffen in der Kirche einen sichtlich verwirrten Mann. Er war barfuß und konnte sich nicht ausweisen. Aufgrund seiner Äußerungen steht der Mann unter Tatverdacht und wurde mit zur Dienststelle genommen.  

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Luxemburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Angesichts der Verfassung und des gesundheitlichen Zustandes wurde der mutmaßliche Täter zunächst in ein Krankenhaus gebracht.