Tandel | 30. Juni 2017 | Autor: Redaktion

Unfall: Mann nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze schwer verletzt

Ein Autofahrer ist ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Norden Luxemburgs mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum geprallt. Der Unfall ereignete sich an der Our am Ortseingang von Bettel.
Der Mann war von Fuhren nach Bettel, beides Ortsteile der Gemeinde Tandel, auf der N17B unterwegs. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, habe der Autofahrer kurz vor dem Ortseingang von Bettel in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Diese sei nach rechts von der Straße abgekommen und habe erst einen Baum gestreift, bevor es frontal gegen einen zweiten Baum prallte.

Die Rettungsdienste mussten den Fahrer aus dem Fahrzeugwrack befreien. Der schwer verletzte Fahrer sei nach der Erstversorgung durch den Notarzt zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Staatsanwaltschaft habe eine Unfalluntersuchung durch den Mess- und Erkennungsdienst angeordnet.

Die Strecke war bis in die frühen Morgenstunden für die Dauer der Unfallerhebungen sowie Bergungs- und Säuberungsarbeiten gesperrt. Bettel liegt unmittelb ar gegenüber von Roth an der Our (Verbandsgemeinde Südeifel).