30. Juni 2017

Feuersteine im Salat

Ein Gericht, das auf keinem Büfett einer echten Luxemburger Party fehlen darf, ist ein kalter Rindfleischsalat, Feier-stengszalot genannt. Dabei bezieht sich der Begriff Feiersteng wörtlich auf Feuersteine, also auf ein Rohmaterial aus der Steinzeit, mit dem entweder schneidende Werkzeuge und Waffen hergestellt oder aber Funken erzeugt wurden.
Diesen "Feuersteinen" in Form von gekochten Rindfleischwürfeln verdankt das Gericht demnach seinen Namen.
Für zehn Personen benötigt man folgende Zutaten: 850 Gramm Kochfleisch vom Rind, acht Schalotten, fünf hartgekochte Eier, ein kleines Glas Gewürzgurken, gewürfelt, zwei Esslöffel Senf, 375 Milliliter Sahne, Salz, Pfeffer, zehn Esslöffel Olivenöl, sieben Esslöffel Essig, fünf Teelöffel Kapern, einen Bund frische Petersilie, gehackt, sowie einen kleinen Bund frischen Schnittlauch, gehackt.

Für die Zubereitung des Feier-stengszalots wird das Fleisch gekocht, von Sehnen befreit und fein gewürfelt. Die Schalotten fein hacken und mit den Cornichons mischen. Aus dem Senf, Essig und Olivenöl, dem Salz und Pfeffer eine Vinaigrette verrühren und das Fleisch damit vermischen. Den Salat anschließend für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren die hartgekochten Eier in Achtel geschnitten hinzugeben. Dazu passen Baguette oder Pellkartoffeln.
Ech wënschen e gudden Appetit!
Sabine Schwadorf
Mehr aus dem Lëtzebuergeschen gibt es im Buch "Luxemburger Allerlei - Wissenswertes für Anfänger und Fortgeschrittene" von Sabine Schwadorf.
Das Buch in zweiter Auflage ist im Handel und im TV-Shop erhältlich.
Der Titel: Sabine Schwadorf: "Luxemburger Allerlei", Verlag Michael Weyand, 14,80 Euro.