Luxemburg/Trier | 23. Juni 2017

Luxemburgischer Premier Bettel kommt nach Trier

Luxemburg/Trier (red) Prominenter Gast in Trier: Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel kommt am Dienstag, 4. Juli, zu einer luxemburgisch-deutschen Begegnung in die Moselstadt. Das hat Luxemburgs Honorarkonsul Klaus Jensen dem Volksfreund mitgeteilt.
Das Honorarkonsulat Luxemburg lädt auch zu der Begegnung ein.
Los geht es um 19 Uhr im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Neben Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Institutionen sind besonders die in der Region Trier lebenden Luxemburger Staatsangehörigen eingeladen. Der luxemburgische Regierungschef hat seine Teilnahme demnach bereits angemeldet.
Zu den Hintergründen des Treffens sagt der luxemburgische Honorarkonsul Klaus Jensen: "Europa befindet sich in einer schwierigen Lage. Besonders der Brexit und nationalistische Bewegungen in einigen Ländern fordern die Region heraus." Die Großregion wisse aber, was sie an Europa habe, meint Jensen weiter. Die Vorteile würde die Großregion allerdings verlieren, wenn sich antieuropäische Kräfte durchsetzen würden. Jensen: "Luxemburg und Deutschland zeigen auf vielfältige Weise, wie positiv sich Freundschaft und Zusammenarbeit auf die Lebenssituation der Menschen auswirken. Ich freue mich, dass Premierminister Xavier Bettel seine Gedanken zu Europa, dem luxemburgisch-deutschen Verhältnis und zur Entwicklung Luxemburgs mit uns teilen wird."