Neumagen-Dhron | 17. April 2017 | Autor: Redaktion

40 Rebstöcke beschädigt: Auto fährt an der Mosel in Weinberg

Ein Unfall mit Fahrerflucht hat in den Weinbergen von Neumagen-Dhron einen Schaden von 4000 Euro verursacht.
Der Unfall hatte sich in der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag in der Verlängerung der Kapellenstraße im Ortsteil Neumagen ereignet, etwa 500 Meter außerhalb der Ortslage, wie die Polizei Bernkastel-Kues am Ostermontag mitteilte. Vermutlich im Zeitraum zwischen 0.30 und 1 Uhr sei ein Fahrzeug den asphaltierten Wirtschaftsweg talwärts in Richtung Neumagen gefahren. Dort sei es vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in einen Weinberg gefahren. Hierbei habe das Fahrzeug 40 Rebstöcke mit Pfählen und die Drahtanlage beschädigt, wobei ein Schaden von ca. 4000 Euro entstand.

Durch den Unfall dürfte das Fahrzeug im Frontbereich erheblich beschädigt worden sein. Zudem müsste es auch durch mitgerissene Drähte rundum zerkratzt sein. Vermutlich konnte das Fahrzeug ohne fremde Hilfe auch nicht aus dem Weinberg geborgen werden, so die Polizei weiter. Aufgrund aufgefundener Spuren dürfte es sich bei dem Unfallverursacher um ein blaues Auto gehandelt haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können beziehungsweise ein blaues Fahrzeug mit entsprechenden Schäden gesehen haben. Hinweise an die Polizei Bernkastel-Kues unter der Rufnummer 06531 / 95270.