Traben-Trarbach | 16. Mai 2017

Drei neue Stufen für die "Himmelspforte"

Traben-Trarbach (red) Die Himmelspforte in Trarbach hat drei neue Stufen bekommen. Von der steilen Zufahrt zur Grevenburg geht der Fußweg ab zum Ausblick auf die Mittelmosel bei Traben-Trarbach mit der Grevenburg im Vordergrund und Wolf und Kröv im Hintergrund.
Die "Ameisen", ehrenamtliche Rentner, Pensionäre und zwei Frauen unter der Leitung von Gerhard Bretz, haben jetzt die Zugangswege rund um die Grevenburg gesäubert.
Unser Foto zeigt Manfred Boor aus Irmenach und Horst Eckstein aus Kautenbach am Eingang zur Himmelspforte. Foto: Hubertus Schulze-Neuhoff