Prüm | 16. Mai 2017

Bewegung nützt Körper und Geist

Viele Senioren machen mit beim Angebot der Gemeindeschwestern im Prümer Kurpark.
Prüm (red/fpl) Bewegung für Körper und Geist: Diesem Aufruf folgten bei herrlichem Sonnenschein knapp 30 Senioren in den Kurpark Prüm. Eingeladen hatten die Verwaltung des Eifelkreises im Rahmen des Projekts "Lokale Allianz für Menschen mit Demenz" und die Gemeindeschwestern plus der Verbandsgemeinde Prüm, Renate Humble und Edith Baur.
Unter Anleitung von Karola Marxen und Renate Humble wurde der Körper durch Gymnastik in Schwung gebracht. Anschließend gab es ein Picknick mit Gesang und eine Partie Boccia. Alle Anwesenden hatten Spaß und gaben an, das Angebot wieder aufgreifen zu wollen. Karola Marxen und Renate Humble wurden über die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz im Zusammenhang mit der Kampagne "Ich bewege mich - mir geht es gut" ausgebildet.
Das Ziel: mehr körperliche Aktivität in den Alltag älterer Menschen zu bringen, dabei allgemein zugängliche Grünflächen, Plätze und Parks zu nutzen.
Motto: Wer sich bewegt, gewinnt Lebensfreude, steigert die Leistungsfähigkeit und knüpft neue soziale Kontakte. Bewegung sei zudem die beste Prävention gegen Demenz.
Die Gemeindeschwestern plus sind zu erreichen im Konvikt Prüm, Telefon: 06551/1489555, E-Mail: gs.plus.pruem@t-online.de