Prüm | 16. März 2017

Gesellschaftsanalytiker Udo di Fabio spricht in Prüm

Prüm (red) Mit einem hochkarätigen Gast und einem aktuellen Thema setzt der Geschichtsverein Prümer Land seine Vortragsreihe "Brennpunkt Geschichte" fort. Am Freitag, 24. März, istder Verfassungsrechtler und Gesellschaftsanalytiker um 19.30 Uhr im Prümer Konvikt zu Gast.
Er spricht zum Thema "Schwankender Westen - Wie sich ein Gesellschaftsmodell neu erfinden muss".
Udo Di Fabio ist einer der renommiertesten Verfassungsrechtler und Gesellschaftsanalytiker unseres Landes. Er war zwölf Jahre Richter des Bundesverfassungsgerichts und hat zurzeit hat er eine Professur an der Universität Bonn inne. Di Fabio analysiert in seinem Vortrag die Fundamente der westlichen Gesellschaft, zeigt deren Gefährdungen auf und plädiert für ein neues Gesellschaftsmodell. Untersucht werden die Auswirkungen, die instabile Finanzmärkte, die Griechenlandkrise oder der Islamische Staat auf den Westen haben und Europa aus dem Tritt bringen.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.