Offenbach (dpa/lrs)

Narren dürfen am Rosenmontag auf passables Wetter hoffen
Die Narren in Rheinland-Pfalz dürfen auf einen Rosenmontag hoffen, an dem es zumindest bis zum Mittag überwiegend trocken bleibt. Der Tag beginne mit vielen Wolken, erst zum Nachmittag ziehe von Westen her schauerartiger Regen ins Land, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mit.

Mehlbach/Kaiserslautern (dpa/lrs)

Fahrt von betrunkenem Traktorfahrer endet an einer Hauswand
Für einen betrunkenen Mann hat die Fahrt mit seinem Traktor kein glückliches Ende genommen. Der 36-Jährige war nicht mehr in der Lage, sein Fahrzeug sicher zu führen und steuerte es in Mehlbach (Kreis Kaiserslautern) gegen eine Hauswand, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Mainz/Bodenheim (dpa/lrs)

24-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei
Ein betrunkener und unter Drogen stehender 24-Jähriger hat sich am Samstagmorgen zwischen Mainz und Bodenheim eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Der Mann war einer Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei auf der A60 aufgefallen,

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Lautes Mitfiebern bei Computerspiel löst Polizeieinsatz aus
Wegen lauter Schreie aus einer Wohnung in Ludwigshafen haben Nachbarn die Polizei alarmiert. Im Stadtteil Gartenstadt vermuteten die Anwohner in der Nacht zum Samstag einen handgreiflichen Ehestreit, wie die Polizei berichtete.

Nohfelden (dpa/lrs)

Sängerin Nicole will beim ESC wieder mitmischen
35 Jahre nach ihrem Sieg für Deutschland ist Sängerin Nicole («Ein bisschen Frieden») wieder richtig im ESC-Fieber. Sie könne sich gut vorstellen, beim Eurovision Song Contest (ESC) künftig mehr mitzumischen, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Nohfelden im Saarland.
Weitere Themen

Den Haag

Politik statt Polonaise
Für unbeschwerten Karnevalsurlaub bleibt keine Zeit: Der Wahlkampf in den Niederlanden geht in die entscheidende Phase. Die Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders verliert erstmals in den Umfragen. Dreht sich das Blatt?

Paris

Fünf für den Élysée
Zwei Monate vor Frankreichs Präsidentenwahlen klärt sich das Kandidatenfeld. An der Spitze liegt Le Pen.

Mainz (dpa/lrs)

Zehntausende feiern beim Mainzer Jugendmaskenzug
Tausende Kinder und Jugendliche haben am Samstag in Mainz bei spätwinterlichem Sonnenschein für den ersten Höhepunkt der Straßenfastnacht gesorgt: An der 60. Auflage des Jugendmaskenzugs nahmen 4500 Menschen teil, vor allem Kita-Gruppen und Schulklassen, die ihren Auftritt mit eigenen Kostümen und Figuren monatelang vorbereitet hatten. Mehrere zehntausend Menschen jubelten ihnen am Straßenrand zu.

Mayen/Koblenz (dpa/lrs)

Mutmaßlicher Schmuck-Räuber gefasst
Nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Mayen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 47-Jährige sei am Freitag in Heidelberg geschnappt worden, berichtete die Polizei in Koblenz. Der Mann legte demnach ein Geständnis ab.

Saarbrücken/Nohfelden (dpa/lrs)

Erster Fall von Vogelgrippe im Saarland nachgewiesen
Das Saarland hat seinen ersten Vogelgrippefall: Erstmals ist bei einem Wildvogel der Erreger H5N8 nachgewiesen worden. Wie das Umweltministerium am Freitag mitteilte, wurde das hochansteckende Vogelgrippe-Virus bei einer Kanadagans festgesellt, die am 17.

Mainz (dpa/lrs)

Gleich zweimal Eindringlinge in Mainzer Bank
Eine Bank in der Mainzer Innenstadt ist gleich zweimal Ziel von Einbrechern geworden. Die ersten Täter zerstörten in der Nacht zum Freitag eine Glastür, um in das Gebäude zu gelangen, wie die Polizei mitteilte. Sie durchwühlten Schränke und Schubläden und verschwanden mit Münzgeld. Am frühen Morgen sahen dann zwei andere Menschen die zerstörte Tür, stiegen hinein und nahmen zwei Schirme mit.

Mainz (dpa/lrs)

Hamburger fordert Mainzer Polizisten zum Duell heraus
In einem hitzigen Wortgefecht mit Mainzer Polizisten hat ein 22-jähriger Hamburger die Beamten zum Duell aufgefordert. Das Angebot dazu machte der Mann, nachdem die Polizisten ihn wegen der Angabe falscher Personalien und wegen Beleidigung zur Dienststelle mitnehmen wollten.

Walsheim (dpa/lrs)

Achtjähriger bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt
Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein achtjähriger Junge in Walsheim (Kreis Südliche Weinstraße) schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizeiinspektion Landau fuhr er am Freitag mit dem Fahrrad eine abschüssige Straße hinunter und konnte an

Saarbrücken (dpa/lrs)

Staatsanwalt stellt Ermittlungen gegen Rolf Müller ein
Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den saarländischen AfD-Spitzenkandidaten Rolf Müller (66) wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingestellt.

Reipoltskirchen (dpa/lrs)

Auto im Graben: Insassen rennen weg
Eine Unfallflucht zu Fuß gibt der Polizei in der Westpfalz Rätsel auf. Die Insassen eines verunglückten Autos verschwanden den Angaben zufolge am Freitagmorgen, als ein Zeuge per Telefon Hilfe holen wollte.

Sangerhausen/Ingelheim (dpa/lrs)

«Hotel-Schreck» auch für Umschlag in Zug verantwortlich
Ein wegen Bombendrohungen bereits polizeibekannter Ingelheimer treibt weiter sein Unwesen. Am Mittwoch hinterließ der 56-Jährige einen verdächtigen Brief in einem Regionalzug bei Sangershausen in Sachsen-Anhalt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Mainz (dpa/lrs)

Kaufvertrag für den Hahn steht vor der Unterzeichnung
Der Verkauf des Hunsrück-Flughafens Hahn an die chinesische HNA-Gruppe und ihren deutschen Partner ADC steht kurz vor dem Abschluss. Für eine Unterzeichnung des Kaufvertrags wurden nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mehrere Termine am

Koblenz (dpa/lrs)

Erstmals Präsidentin an Spitze von Oberlandesgericht
Erstmals wird ein Oberlandesgericht in Rheinland-Pfalz von einer Frau angeführt. Die Richterin Marliese Dicke wird zum 1. März neue Präsidentin des OLG Koblenz. Sie ist nach Angaben des Justizministeriums in Mainz vom Freitag die erste Frau auf dieser Position.

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs)

Fliegerbombe wird nach Karneval entschärft
Eine in Bad Neuenahr-Ahrweiler entdeckte Fliegerbombe soll erst nach Karneval entschärft werden. Wie Horst Lenz, technischer Leiter des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz, am Freitag sagte, werde für die Entschärfung der 5. März ins Auge gefasst.

Saarbrücken (dpa/lrs)

Tief «Thomas» fegt über das Saarland: Schäden bleiben aus
Mit rasanten Geschwindigkeiten ist Sturmtief «Thomas» in der Nacht auf Freitag über das Saarland gerauscht. Wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach am Freitag sagte, wurde der höchste Wert in Berus (Kreis Saarlouis) mit 99 Stundenkilometern gemessen. Nach Angaben des Landespolizeipräsidiums blieben Unfälle und Beeinträchtigungen auf den Straßen aber aus.