Büchel/Brüssel (dpa)

Atomwaffenfähige Jagdbomber trainieren für Ernstfall
Mit Atomwaffen bestückbare Jagdbomber der Nato trainieren in dieser Woche auf dem Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz. Nach Angaben aus der Bündniszentrale in Brüssel wird die «Steadfast Noon» genannte Übung noch bis Freitag dauern. Neben Büchel sei auch der belgische Militärflugplatz Kleine Brogel Startort für teilnehmende Nato-Flugzeuge, sagte ein Sprecher.

Trier

Nato übt in Büchel Atombomben-Einsätze
Geheim, aber ziemlich laut: Internationale Luftstreitkräfte trainieren in der Eifel und in Belgien derzeit den Umgang mit amerikanischen Nuklearwaffen.

Trier

In den Gemeinden geht’s ums Ganze
Kommunalpolitik ist für viele Bürger unsexy - weil die Ämter unattraktiv sind und Verantwortung fordern, aber auch, weil den Gemeinden Geld fehlt.

Mainz (dpa)

Archäologen rätseln über Millionen Jahre alte Zähne
Archäologen haben im Ur-Rhein in Rheinland-Pfalz rätselhafte Zähne von Menschenaffen gefunden. Die beiden 9,7 Millionen Jahre alten Backen- und Eckzähne glichen Zähnen von Menschenaffen, die vor 2,9 bis 4,4 Millionen Jahren in Afrika gelebt hätten,

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Erneute Panne bei BASF: Produktionsanlage vom Netz
Nach einem technischen Defekt hat der Chemiekonzern BASF eine Produktionsanlage mindestens für die kommenden drei Wochen vom Netz genommen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, geht es um eine Anlage zur Herstellung von kompostierbaren Kunststoffen. Die werden etwa in der Landwirtschaft für Ackerfolien eingesetzt, aber auch für Kunststofftüten, die im Einzelhandel verwendet werden.
Weitere Themen

Mainz (dpa/lrs)

Gericht verurteilt rheinland-pfälzischen AfD-Politiker zu Bewährungsstrafe
Für seine Beteiligung an einem Überfall auf Fußball-Fans ist der rheinland-pfälzische AfD-Politiker Sebastian Münzenmaier zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Mainz (dpa)

Rohopium nach Mainz und Frankfurt gebracht: Prozessauftakt
Er soll mit einem Lkw kiloweise Rohopium nach Mainz und Frankfurt gebracht haben - seit Mittwoch sitzt deswegen ein 55-Jähriger auf der Anklagebank des Mainzer Landgerichts.

Trier (dpa/lrs)

Mann und Frau wegen Zwangsprostitution verurteilt
Wegen Zwangsprostitution hat das Landgericht Trier am Mittwoch einen Mann und eine Frau verurteilt. Der 42-Jährige und die 26-Jährige hätten zwei junge Frauen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aus Bulgarien nach Deutschland gelockt und dann auf den Strich geschickt.

Frankenthal (dpa/lrs)

Ehemaliger MAN-Manager wird Vorstandssprecher bei KSB
Der Augsburger Unternehmensberater und ehemalige MAN-Manager Stephan Timmermann wird Vorstandssprecher des Pumpen- und Armaturenherstellers KSB. Das habe der Aufsichtsrat am Mittwoch beschlossen, teilte die KSB Aktiengesellschaft in Frankenthal mit. Derzeit gibt es bei KSB keinen Vorstandssprecher.

Mainz (dpa/lhe)

Mainzer Coach vor Schalke-Spiel: «Wir brauchen Match-Glück»
Der FSV Mainz 05 geht als Außenseiter in die Fußball-Bundesligapartie am Freitag (20.30 Uhr) beim FC Schalke 04. Dennoch hofft der Cheftrainer, bei den Königsblauen punkten zu können.

Frankfurt/Main (dpa)

Ryanair begründet nächtliche Verspätungen mit Streik
Die Fluggesellschaft Ryanair hat verspätete Anflüge auf den Frankfurter Flughafen nach 23 Uhr im vergangenen Monat mit Problemen durch Streiks bei der französischen und spanischen Flugverkehrskontrolle begründet.

Mainz (dpa/lrs)

Weniger Einbrüche: aber niedrige Aufklärungsquote
Einbrecher sind in Rheinland-Pfalz von Januar bis September deutlich seltener in Wohnungen eingedrungen als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Wohnungseinbrüche sei um 1646 auf 3688 Fälle zurückgegangen, sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch in Mainz.

Frankenthal (dpa/lrs)

Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt
Bei Bauarbeiten ist am Mittwoch eine Gasleitung in Frankenthal beschädigt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, trat daraufhin Gas aus. Weil zunächst Explosionsgefahr bestanden habe, sei der Bereich abgesperrt worden.

Mainz (dpa/lrs)

Von Landespartei nominiert: Malu Dreyer will SPD-Vize werden (Update)
Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kandidiert als stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende.

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Blutige Spur überführt Einbrecher
Ein Einbrecher hat in Ludwigshafen eine blutige Spur hinterlassen und so der Polizei zu einem schnellen Fahndungserfolg verholfen. Nach Angaben der Beamten vom Mittwoch, drang der 45 Jahre alte Mann in einen Supermarkt ein, nachdem er eine Scheibe eingeschlagen hatte. Aufgrund dieser brachialen Methode verletzte er sich und hinterließ eine Blutspur.

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Falschparker rastet wegen Strafzettel aus
Weil er einen Strafzettel bekam, ist ein Falschparker in Ludwigshafen ausgerastet. Der 48-Jährige hatte sein Auto am Dienstag im absoluten Halteverbot abgestellt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Mainz (dpa)

Mainzer Bischof zeigt sich beunruhigt über «Machtfragen»
Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat sich angesichts der fortdauernden Debatte über die Besetzung von Ämtern in der katholischen Kirche beunruhigt gezeigt. «Allein dass wir über Zulassung zu Macht-Ämtern in der Kirche Jesu Christi diskutieren,

Trier (dpa/lrs)

Trierer Schnullerbäume feiern Nuckel-Entwöhnung
Kleine Kinder, die sich von ihrem Schnuller trennen wollen, können ihn künftig in Trier an einen Schnullerbaum hängen. Die Stadt Trier hat zwei Bäume ausgesucht, an denen die Kleinen von ihrem Nuckel Abschied nehmen können.

Berlin/Mainz (dpa/lrs)

ZDF-Intendant gegen Pläne für nur einen nationalen Sender
ZDF-Intendant Thomas Bellut hat sich gegen einen Vorschlag für nur noch einen nationalen Sender ausgesprochen. «Ich halte das nicht für den richtigen Weg», sagte Bellut am Dienstagabend bei einer Diskussionsveranstaltung zur «Strukturreform des öffentlich-rechtlichen

Saarbrücken/Luxemburg (dpa/lrs)

Flughafen Saarbrücken: Entscheidung über Berlin naht
Die Saarbrücker Flughafengesellschaft rechnet mit einer raschen Entscheidung über die künftige Flugverbindung zwischen der Landeshauptstadt und Berlin. Eine Mitteilung über das Ergebnis von Verhandlungen mit der luxemburgischen Fluggesellschaft Luxair