Bonn (dpa)

Eine Horde Fans und Betrunkene
400 Fußball-Fans aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, feucht-fröhliche Junggesellenabschiede, nicht mehr ganz nüchterne Fahrgäste, die in die Stadt wollten - das war einer Zugbegleiterin der Deutschen Bahn am Samstag einfach zu viel.

Montabaur (dpa/lrs)

Sekundenschlaf: Vater und zwei Kinder bei Unfall verletzt
Ein Vater und zwei Kinder sind bei einem Unfall auf der Autobahn 3 in der Nähe von Montabaur leicht verletzt worden. Die Familie war nach Angaben der Polizei auf dem Rückweg aus dem Urlaub, als die Mutter am Samstagmorgen am Steuer einnickte und die Kontrolle über das Auto verlor.

Limburg (dpa)

Fußgänger bei Unfall auf Landstraße schwer verletzt
Ein 22 Jahre alter Fußgänger ist auf einer Landstraße bei Limburg in Hessen von zwei Autos angefahren und schwer verletzt worden. Der junge Mann aus dem rheinland-pfälzischen Rhein-Lahn-Kreis war nach Angaben der Polizei am frühen Samstagmorgen vermutlich

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Betrunkene 74-Jährige verursacht Unfall
Mit fast zwei Promille Alkohol hat eine 74 Jahre alte Autofahrerin in Ludwigshafen einen Unfall verursacht. Die Frau fuhr in der Nacht zum Samstag gegen ein geparktes Auto und versuchte zu Fuß zu flüchten, wie die Polizei mitteilte.

Saarbrücken (dpa/lrs)

18-Jähriger bei Autounfall schwer verletzt
Ein 18 Jahre alter Autofahrer ist bei Saarbrücken von einer Landstraße abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Rettungskräfte brachten den Mann am Freitagabend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.
Weitere Themen

Berlin/München

Bundestagswahl: Millionenvorteil für die Union
Geld allein entscheidet keine Wahl - doch mit weniger Geld lässt sich schlechter kämpfen.

Berge, Bier und Bescheidenheit
Auf ihrer Wahlkampf-Rundreise durch Niedersachsen machte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (Foto: dpa) unlängst einen kurzen Boxenstopp in Peine. Dabei trug sich die Genossin natürlich auch ins Goldene Buch der Stadt ein und betonte pflichtgemäß, wie gerne sie dem politischen Trubel in der Hauptstadt entfliehe und in der Region unterwegs sei.

Mainz (dpa/lrs)

Hilfe für Opfer: Ein Jahr Online-Beratung des Weißen Rings
Ein Jahr nach der Einführung ihrer Online-Beratung zieht die Hilfsorganisation Weißer Ring eine positive Zwischenbilanz: Manche Opfer von Straftaten hätten sich sonst gar nicht gemeldet.

Mainz/Bottrop (dpa/lrs)

Gepanschte Krebsmittel auch an Patienten in Rheinland-Pfalz
Mehrere Krebspatienten in Rheinland-Pfalz haben nach Angaben der Behörden gepanschte Medikamente aus einer Apotheke in Nordrhein-Westfalen erhalten. Der Apotheker soll in etwa 62 000 Fällen Mittel für die Chemotherapie und andere Medikamente massiv

Saarbrücken/Cattenom (dpa/lrs)

Arbeiter in AKW Cattenom kontaminiert
Im französischen Atomkraftwerk Cattenom ist ein Arbeiter bei Wartungsarbeiten kontaminiert worden. Die Ausgangskontrolle habe den radioaktiven Staub in seinem Nackenbereich am Mittwoch unmittelbar nach dem Auffinden entfernt, teilte das saarländische

Bad Ems (dpa/lrs)

Gastgewerbe macht mehr Umsatz
Im Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz sind die Umsätze überdurchschnittlich gestiegen. Diese seien im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum preisbereinigt um 3,1 Prozent nach oben gegangen, berichtete das Statistische Landesamt am Freitag in Bad Ems.

Frankfurt/Saarbrücken (dpa)

Online-Betrüger aus Italien ausgeliefert
Die italienischen Behörden haben einen mutmaßlichen Online-Betrüger nach Deutschland ausgeliefert. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, wird dem 26 Jahre alten Mann Computerbetrug in 103 Fällen zur Last gelegt.

Trier

Rheinland-pfälzischer Innenminister: Bürger müssen aufmerksam sein
Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) appelliert nach den Anschlägen von Spanien an die Aufmerksamkeit der Bürger: „Man wird belebte Straßen und Plätze nicht lückenlos sichern können vor solchen abscheulichen Fahrzeugattacken, daher müssen wir immer auch an die Aufmerksamkeit der Bürger appellieren“, sagte Lewentz dem TV.

Trier (dpa/lrs)

Lewentz mahnt Bürger zu Aufmerksamkeit
Nach dem Terroranschlag von Barcelona hat Innenminister Roger Lewentz (SPD) die Rheinland-Pfälzer dazu aufgerufen, im öffentlichen Raum die Augen offen zu halten. «Man wird belebte Straßen und Plätze nicht lückenlos sichern können vor solchen abscheulichen

Burrweiler (dpa/lrs)

Land will seltene Arten im Wald wirksamer schützen
Waldbesitzer können in Rheinland-Pfalz künftig ebenso wie Bauern einen finanziellen Ausgleich für Naturschutzmaßnahmen erhalten. Der Staatssekretär im Umweltministerium, Thomas Griese (Grüne), stellte am Freitag in Burrweiler im Pfälzerwald ein Konzept für die Förderrichtlinien vor.

Mainz (dpa)

ZDF-Intendantenwahl muss nicht wiederholt werden
An der rechtmäßigen Wahl des ZDF-Intendanten Thomas Bellut gab es Zweifel. Ein Mitbewerber klagte, weil er bei der Abstimmung nicht zum Zuge kam. Nun hat das Verwaltungsgericht Mainz entschieden.

Mainz (dpa/lrs)

Trauerbeflaggung nach Terroranschlag angeordnet
Rheinland-pfälzische Politiker haben entsetzt auf den Terroranschlag von Barcelona reagiert. Die Landesregierung ordnete am Freitag Trauerbeflaggung an. Die Fahnen an öffentlichen Gebäuden wurden auf halbmast gesetzt.

Trier/Daun (dpa/lrs)

Landkreis darf zerstörtem Windpark Genehmigung entziehen
Weil ein Windpark in der Vulkaneifel seit mehr als drei Jahren keinen Strom mehr erzeugt hat, darf der Landkreis dem Betreiber die Betriebsgenehmigung entziehen. Das Verwaltungsgericht in Trier wies in einem am Freitag veröffentlichten Urteil (6 K 8468/16.

Mainz (dpa/lrs)

Kriminalität in Kliniken: Diebe erbeuten Millionenwerte
Die Serie von Diebstählen teurer Medizintechnik reißt nicht ab: Rheinland-Pfalz ist zu einem bundesweiten Schwerpunkt geworden. Nun wird ein Fall aus Mainz bekannt, in dem die Täter Beute im Wert von mehr als einer Million Eure machen.

Mainz (dpa/lrs)

CDU-Kreisverbände müssen Landespartei mehr Geld überweisen
Die CDU Rheinland-Pfalz hat eine Anhebung der Beiträge beschlossen, die von den Kreisverbänden an die Landespartei überwiesen werden. Auf der Klausurtagung im Kloster Maria Laach sei nahezu einstimmig der Beschluss gefasst worden, die Umlage von bislang