Enkenbach-Alsenborn (dpa/lrs) | 17. Juli 2017

Landwirt verliert tonnenweise Gerste

Ein Landwirt hat während einer Fahrt mit einem Traktor samt Anhänger rund drei Tonnen Gerste verloren. Die Ladung sei am Montag in Enkenbach-Alsenborn (Kreis Kaiserslautern) nach und nach auf die Straße gerutscht, teilte die Polizei in Kaiserslautern mit.

Warum, war noch unklar. Der Fahrer bemerkte das Missgeschick erst, als er bereits eine rund eineinhalb Kilometer lange Spur aus Gerste gelegt hatte. Die Straße musste schließlich rund zwei Stunden lang gesperrt und gereinigt werden. Zum Einsatz kamen laut Polizei ein Radlader, aber auch Schippe und Besen.