Saarburg | 14. April 2017

Polizei warnt: Vorsicht bei Haustürgeschäften

Aufgrund mehrerer Vorfälle warnt die Polizei Saarburg erneut vor Haustürgeschäften. Die vermeintlichen "Schnäppchen", derzeit hochwertige Kochtöpfe und Bestecke, können sich bei späterer genauer Prüfung als weniger hochwertige Ware erweisen.
Insbesondere bei als "einmalige Gelegenheit" oder "super Schnäppchen" beworbenen Waren sollte man laut Polizei äußerste Vorsicht walten lassen.
Die Maschen werden immer dreister, warnt Andreas Görgen von der Polizeiinspektion Saarburg, denn die Verkäufer sind erfinderisch und wollen schnell zu Geld kommen. "Selbst namhafte Firmen warnen bereits auf ihren Homepages vor den sogenannten "Topfbetrügern". Sie geben vor, sie kämen von einer Messe oder Kochvorführung und wollten die bereits verzollte Ware nicht wieder ausführen."
Die Polizei rät zu Vorsicht, wenn Unbekannte Wertgegenstände verkaufen wollen.
Wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen oder selbst Opfer einer solchen Tat geworden sind, sollten Sie sich ebenfalls umgehend mit der Polizei unter 06581/9155-39 in Verbindung setzen. red