Trier | 16. Juli 2017

Wenn Bert eine Behandlung braucht

Krankenhaus

(red) Ob Teddykrankenhaus, Puste- und Kugelspiele, Schminken oder Wahrnehmungsparcours - das Klinikum Mutterhaus ist beim Aktionstag des Kinderzentrums zum Spiel- und Lehrparadies für Kinder jeden Alters geworden. Rund 300 Kinder und ihre Familien erfuhren bei einem Blick hinter die Kulissen, wie sich beispielsweise ein Gipsarm anfühlt, wie das Gehirn auf Licht reagiert und dass es im Krankenhaus auch eine Schule gibt. Für die Extraportion Spaß sorgten die Klinikclowninnen Tilotamma und Ännipänni.
Foto: Klinikum Mutterhaus