10. März 2017

Triers neues Multitalent

Thomas Schmitt muss ein Tausendsassa sein. Als neuer Dezernent ist er nämlich für Kultur, Tourismus, Recht, Sicherheit und Ordnung zuständig. Für Theater und Brandschutz, Brandschutz im Theater, Theater im Stadtrat, politische Brandstifter und so weiter. Maju, das ist viel Holz!
Doch kein Problem: Die CDU Trier outet Schmitt in ihrer aktuellen Pressemitteilung als Multitalent und -funktionär. Er ist kulturpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion im Saarland, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur und Medien. Vorsitzender des Landesfachausschusses Bildung, stellvertretender Vorsitzender der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung und Vizepräsident des Saarländischen Chorverbandes. Was die Trierer CDU nicht erwähnt: Schmitt ist auch Vorstandsmitglied im Landesverband Saar der Lesben und Schwulen in der Union. „Und das ist auch gut so“, wird nicht nur die Trierer Schmit-z-Family sagen. Im Rosa Karneval widmet die Narrenschar dem neuen Dezernenten sicher so manches begeistertes Bömbchen.