Welschbillig | 17. April 2017

Weitere zehn Jahre an der Spitze

Frank Baustert und Dieter Bretz führen weiterhin die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig
Welschbillig (red) Bei der Freiwilligen Feuerwehr Welschbillig standen Wahlen an. Ein Gesetz sieht vor, dass Führungskräfte bei der Feuerwehr nur noch jeweils für die Dauer von zehn Jahren gewählt werden dürfen. Dies war in Welschbillig der Fall. Der bisherige Wehrführer Frank Baustert und der Erste stellvertretende Wehrführer Dieter Bretz stellten sich zur Wiederwahl und wurden von der versammelten Mannschaft der Feuerwehr Welschbillig sowie vom Standort Hofweiler für weitere zehn Jahre in ihren Ämtern bestätigt.
Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch Robin Schneider nach vollendeter Ausbildung zum Hauptfeuerwehrmann befördert und zum neuen stellvertretenden Jugendwart der Feuerwehr Welschbillig ernannt.
Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, Wolfgang Reiland, dankte den Gewählten für ihr Engagement und ernannte sie für weitere zehn Jahre. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land, Jürgen Cordie, der mit seinen beiden Stellvertretern Andreas Bauer und Ralf Kinzig bei der Wahl anwesend war, dankte den Welschbilligern für ihr "überaus hohes zuverlässiges Engagement beim Geräteprüfdienst und der Feuerwehreinsatzzentrale". Diese sei im vergangenen Jahr insgesamt 61 mal besetzt worden, um Einsätze zu koordinieren. "Da das alles neben dem ganz normalen Feuerwehrdienst läuft, ist dies eine Topleistung."
Beim Blick auf die erneute Verzögerung beim Neubau der Einsatzzentrale bat Cordie um Verständnis und Nachsicht, obwohl er selbst auch mehr als enttäuscht sei.
Der Ortsbürgermeister der Gemeinde Welschbillig, Werner Olk, richtete ebenfalls Grußworte an die Gewählten. Auch der Ortsvorsteher von Hofweiler schloss sich den Glückwünschen an.