Landscheid | 19. März 2017

Hilfe für Opfer von Straftaten

Der Verein Weißer Ring informiert beim Frühjahrsmarkt in Landscheid.
Landscheid (red) Die Mitarbeiter des Weißen Rings informieren beim Frühjahrsmarkt in Landscheid am Wochenende, 25. und 26. März.
Anlass ist der jährliche Aktionstag "Tag der Kriminalitätsopfer", der deutschlandweit am 22. März stattfindet.
Ziel des Vereins ist es, Opfern von Straftaten wieder Vertrauen zu vermitteln. Wenn Menschen unverschuldet zu Opfern von Straftaten werden, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr, wie es war.
Dann brauchen die Betroffenen Rückhalt und Unterstützung. Auch wenn der Körper vielleicht unverletzt bleibt, leidet die Seele oft jahrelang. Viele Opfer sind tief verunsichert und können kaum verarbeiten, was andere ihnen angetan haben.
Zwölf ehrenamtliche Opferhelfer der Außenstelle des Weißen Rings geben menschlichen Beistand und beraten professionell.
Dabei wissen sie, welche Fachdienste im Netzwerk speziell helfen können.
Die Opferhelfer stellen sich auf die Seite der Menschen, die Gewalt und Kriminalität erfahren haben. Die Mitarbeiter freuen sich in Landscheid auf viele Gespräche an den beiden Tagen, so Karl Kopf, Leiter der Außenstelle im Landkreis Bernkastel-Wittlich.