Zeltingen-Rachtig | 16. Juli 2017 | Autor: Christina Bents

Im Festzelt kommen alle Generationen zusammen

Rachtig ist einer der wenigen Moselorte, in dem noch eine große Zeltkirmes gefeiert wird.
Zeltingen-Rachtig Fünf Böllerschüsse und das Prosit vom Vereinsringvorsitzenden Sebastian Horne und Weinkönigin Vanessa kündigen es an: Die Rachtiger Weinkirmes ist eröffnet. Seit 1975 wird sie gefeiert - mit einem Rummelplatz, großem Wein- und Bierstand und einem rund 1000 Quadratmeter großen Zelt. Vier Tage lang ist die Kirmes gut besucht. Das bedeutet für die Veranstalter eine Menge Arbeit. Sechs Ortsvereine, die den Vereinsring bilden, richten die Kirmes aus. Darunter sind die Feuerwehr, der Chorgesang, der Turnverein, der Tanzsportvereine, der Musikzug Deutschherren und die Pfadfinder St. Georg. Ihre Arbeit zahlt sich aus. 18 Weinmajestäten sind zur Eröffnung aus den Nachbarorten gekommen. Für die Ortsweinkönigin Vanessa I. und ihre beiden Prinzessinnen Luisa und Josefine markiert die diesjährige Kirmes die Hälfte ihrer zweijährigen Amtszeit. Die Deutschherren treten in ihrer historischen Kleidung auf, und der Musikverein aus Graach spielt die Moselklassiker: "Wenn der Wein blüht" und "Oh Mosella". 17 Winzer bieten ihre Weine an. Am Samstagnachmittag kann man bei einer Weinprobe die edlen Tropfen probieren.
Ralph Kappes, der im Vereinsring aktiv ist, berichtet: "Wir haben in Rachtig eine gute Dorfgemeinschaft. Wir schaffen hier zusammen und wir feiern hier zusammen. Deshalb funktioniert die Kirmes." Im Zelt, das sich im Laufe des Abends immer mehr füllt, kommen alle Generationen zusammen. Da sitzen Paare, Gruppen von Jugendlichen, kleine Kinder, ältere Herrschaften und auch die Oma mit dem Enkel. Viele Urlauber sind da, die sich über das reich mit Blumen geschmückte Zelt und die große Auswahl an Wein freuen. Man trifft alte Bekannte, denn für viele, die nicht mehr im Ort wohnen, ist die Kirmes ein fester Termin, an dem sie in ihre alte Heimat fahren. Für die Musiker der Band Tracy Mains, die als Jugendliche zusammen im Ort Musik gemacht haben und die inzwischen in ganz Deutschland verteilt wohnen, ist sogar ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen. Sie haben zum ersten Mal auf der Rachtiger Kirmes gespielt und die Besucher mit ihren Songs mitgerissen. Mit ihnen stand Marko Schiefer auf der Bühne, der ebenfalls aus Rachtig kommt, früher mit ihnen gespielt hat und heute deutschlandweit und international erfolgreich als Joe Cocker-Double auftritt.
Etwas Besonderes ist der Rachtiger Montagsmarkt. Von der Kittelschürze über Gewürze und Süßigkeiten bis hin zu Schmuck, Taschen und Unterwäsche gibt es ein vielfältiges Warenangebot.