Wittlich | 19. Mai 2017 | Autor: Sonja Sünnen

Parkplatzfragen: Was ist mit dem Laub?

Wittlichs Ehrenbürger stören Blätter am Boden, andere fragen sich, warum sie an Bäumen fehlen.
Wittlich Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus? Nicht unbedingt. So gibt es am Parkplatz Zentrum/Rommelsbach ein kleines Phänomen zu beobachten: Einerseits leuchten Baumreihen sattgrün, andererseits strecken andere kahle Äste himmelwärts. Merkwürdig, und: Früher war das doch anders, oder? Woran das wohl liegt? Klimawandelfolgen auf dem Parkplatz?
Der TV hat bei der Stadtverwaltung nachgefragt, die das Grün der öffentlichen Plätze mitverwaltet. Pressesprecher Jan Mußweiler kann daher das Phänomen erklären: Baum ist nicht gleich Baum und außerdem ist das Wetter schuld.
Es wachsen zwei Arten neben den Stellplätzen. Es seien zum einen Robinien/Scheinakazien (robinia pseudoacacia) und entlang der mittleren Straße "Am Stadtpark" sei es Spitzahorn.
Jan Mußweiler sagt: "Während die Spitzahorn-Bäume normal ausgetrieben haben, sieht man an den Robinien deutliche Schäden am Laub, die durch den Spätfrost Ende April entstanden sind. Davon sind in Wittlich beispielsweise auch die Platanen am Viehmarktplatz betroffen. Die Bäume können jedoch nochmal austreiben. Bei der derzeitigen warmen und feuchten Witterung werden hoffentlich alle Bäume demnächst im frühsommerlichen Grün erscheinen." Laub am Boden desselben Platzes beschäftigt dagegen den Ehrenbürger Hans-Günter Heinz. Er beschwerte sich in der Einwohnerfragestunde des Stadtrates über Blätter, die er an den Stellplätzen am Rommelsbach ausgemacht hat: "Seit Herbst liegt das ganze Laub da, obwohl ich schon zwei Mal Stadtwerke und Verwaltung gebeten habe, hier behilflich zu sein. Ich hätte gerne gewusst, wann wird das gemacht? Ich empfehle auch am Behinderten Parkplatz zu schauen: Da können Sie den Dreck mit Schaufel und Schubkarre abfahren."
Wer sich den Platz einmal anschaut, sieht das womöglich anders. Was also sagt der Pressesprecher der Stadtverwaltung zum Anliegen des Ehrenbürgers?
Jan Mußweiler: "Dass es jahreszeit- und wetterbedingt immer mal wieder zu Verschmutzungen öffentlicher Plätze kommt, liegt in der Natur der Sache. Tatsächlich werden die Fahrspuren auf dem Parkplatz Zentrum wöchentlich gereinigt. In den Parkbuchten kann jedoch nur dann gereinigt werden, wenn dort keine Fahrzeuge parken.
Um nicht ständig Parkplätze absperren zu müssen, werden die Parkbuchten in der Regel dann gereinigt, wenn wegen Veranstaltungen ohnehin Sperrungen anstehen oder andere Arbeiten ausgeführt werden müssen. In jedem Fall erfolgt eine Reinigung im Zusammenhang mit dem Rückschnitt der Hecken vor der Säubrennerkirmes."