Manderscheid | 16. Juli 2017

Nachts im Museum in Manderscheid

Manderscheid (red) Ein einzigartiges Ereignis im Maarmuseum Manderscheid: Am 29. und 30. Juli wird jeweils eine Museumsnacht angeboten. Unter dem Titel "Lausche den Stimmen und suche mit dem Licht nach den Bewohnern des Urwaldes!" sollen vor allem Kinder die Geschichte der Vorzeit erfahren können.
Vor 45 Millionen Jahren war die Eifel mit einem subtropischen Urwald bedeckt. Damals schwammen im Eckfelder Maarsee Krokodile, Schildkröten, Barsche und Scheinlachse. In der Dämmerung flogen die Fledermäuse über den See und fingen unzählige Insekten. All das beweisen die Fossilien, die im Eckfelder Trockenmaar heute gefunden und im Maarmuseum ausgestellt werden.
Was passiert aber nachts im Museum, wenn alle Besucher zuhause sind und es dunkel wird? Das soll mit einer nächtlichen Exkursion im Museum herausgefunden werden. Pro Exkursionstermin können 30 Personen (Kinder und Erwachsene) auf die Erlebnistour gehen. Kinder können sich als Forscher oder Urwaldtier verkleiden und eine Lampe mitbringen. Anschließend gibt es in der Dschungelbar kühlen Bananen- und Apfelsinensaft.

Termine sind am Samstag, 29. Juli 2017 jeweils um 18, 19.30 und 21 Uhr und am Sonntag, 30. Juli, ebenso um 18, 19.30 und 21 Uhr
Anmeldung unter maarmuseum@t-online.de oder 06572/920310.