Wittlich | 04. August 2017

Bagel, Beagle und Baguette

Dem Wilbert kommt gerade alles ganz schon international vor.
Multikulti scheint ja grade im Trend zu sein. Am Donnerstag feierten die Amerikaner auf der Base den Tag der Kulturen und hüpften in bunten oder altertümlichen Kleidern durch die Gegend. Und seit gestern hat Frankreich Einzug gehalten in Wittlich zum französischen Markt.

Baguette, Käse und andere Leckereien von Franzosen für uns Säubrenner. Und dazu noch der Flohmarkt der Kaufleute. Da war ganz schön was los. Vormittags soll es keine freien Parkplätze mehr auf dem riesigen Rommelsbach-Parkplatz gegebene haben, so viele Menschen waren unterwegs. Da bin ich ja froh, dass ich per Pedes unterwegs war. 

Da konnte ich auch von dem neuen Wittlicher Bier probieren. Das ist ja auch multikulti. Kommt aus Koblenz und hat einen englischen Namen. Raisin, the Pig Burner. Rosine, die Säubrennerin. Ah ja, dachte ich mir. Und gleich nebendran gibt’s dann diese Brötchen mit Loch, Bagel (sprich: Baigl).

Zuerst dachte ich, das wären Hunde, aber dann klärte mich Wilma auf, dass die possierlichen Vierbeiner Beagle (sprich: Biegl) heißen. Findet sich übrigens beides im Duden, der Bagel und der Beagle. Da ist man also nicht nur auf der Base und dem Wittlicher Markplatz multikulti, sondern auch im Handbuch der deutschen Rechtschreibung. 
Schönes, einkaufsreiches Wochenende wünscht Ihnen