17. März 2017

Ja so ein heißes Pflaster auch!

Ob bunt oder wechselnd einfarbig, grünes Licht oder doch vielleicht Rotlicht. Beleuchtungsmäßig tut sich was.
Maju was für ein dolles Geschenk! Pures Licht in allen Farben ist die Leuchtengabe, die ein Energieunternehmen den Wittlichern mitgebracht hat. Bunt darf man das nicht nennen. Ein kluger Mann hat gesagt, das müsse wechselnd einfarbig heißen. Ganz schlau.

Apropos Lichtfarben. Die haben ja eine Wirkung. Grün soll zum Beispiel beruhigend sein. Deshalb könnte man mit Grünlicht einen Testversuch machen und zwar direkt zwischen Herber und Säubrennerklause eine Farbschleuse einbauen. Dort ist für Autofahrer Schrittgeschwindigkeit, was allein schier unerträglich ist. Aber hier flippen sie regelmäßig komplett aus, weil hinter der Kurve schon mal ältere Menschen etwas weniger rasant aus dem Wagen aussteigen.

Wer sekundenlang warten muss, spielt dann verrückt: Es wird gehupt, als stünde man Stunden im Stau oder habe eine weltrettende Mission zu erfüllen, dallidalli! Wenn man hier durch Grünlicht den Adrenalinpegel senken könnte, wüsste ich schon welche, denen wir noch die grüne Lichtkarte zeigen könnten. Ich probier es gleich bei Wilma aus, oder doch lieber Rotlicht?