Wittlich/Irmenach/Trier | 29. Juni 2017 | Autor: Roman Schleimer

Das Topspiel gibt’s gleich zum Saisonstart

Frauen-Handball: Die drei Oberligisten aus der Region Trier nehmen die Vorbereitung auf - Wittlicher Vorfreude auf Pokalpartie.
Wittlich/Irmenach/Trier In der im September beginnenden Saison vertreten gleich drei Mannschaften die Region in der Damen-Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. So sieht’s bei der HSG Wittlich, der HSG Hunsrück und der DJK/MJC Trier II aus.
HSG Wittlich
"Nach den Abgängen ergänzen wir unseren Kader mit Talenten aus dem eigenen Verein und der Region. Dazu werden wir die Verzahnung zwischen erster und zweiter Mannschaft weiter festigen", sagt Wittlichs Trainer Thomas Feilen. Mit Helen Schieke und Carla Schurich werden nach langen Verletzungspausen zwei wichtige Spielerinnen wieder die Vorbereitung komplett mit der Mannschaft absolvieren. Die Vorbereitung wird in zwei Blöcke unterteilt. Höhepunkte sind das Einlage-Spiel im Rahmen des Wittlich Handball-Cups sowie das Erstrunden-Spiel im DHB-Pokal gegen das Zweitliga-Spitzenteam des TV Beyeröhde (Sonntag, 3. September, 17 Uhr).
In einem Trainingslager vom 11. bis 13. August in Wittlich stehen Testspiele gegen regionale Mannschaften auf dem Programm. In einer Partie am Sonntag, 27. August, gegen den Drittliga-Aufsteiger TB Wülfrath testet Wittlich letztmals vor dem Beginn der Saison.
Kader: Hanna Scharfbillig, Lena Diede, Stefanie Hayer, Giulia Wilhelmi, Gwendolyn Barthen, Nicole Packmohr, Jennifer Simonis, Irina Lukanowski, Helen Schieke, Lisa Schenk, Marisa Lang, Lisa Rolinger, Anne Keil, Carla Schurich, Joelle Junglen, Carolin Ambros (zweite Mannschaft), Rena Gassanov (HSC Schweich), Sarah Ertz (auch zweite Mannschaft), Annika Molitor ("stand-by")
Trainer- und Betreuer-Team: Birgit Unger, Stefan Siebenschuh, Marion Bremer, Thomas Feilen
HSG Hunsrück
Die gemeinsame Vorbereitung startet am heutigen Freitag. Trainer Sascha Burg bittet die Mannschaft vier bis sechs Mal pro Woche zum Training. Absolviert werden sieben Testspiele (Kirn, Wülfrath, Oberthal, zwei Mal Pforzheim, Idstein und Saulheim) sowie ein Dreierturnier am 13. August in Kleinich. Abschließend findet im Hunsrück ein Trainingslager vom 25. bis 27. August statt.
"Wohlwissend der Schwere der kommenden Saison haben wir den Kader gezielt qualitativ und quantitativ vergrößert", sagt Burg.
Abgänge: Melanie Endel (2. Mannschaft), Sarah Wies (ab Oktober - Studium),
Zugänge: Laura Vollrath (HSG Kastellaun), Judith Schmiedebach (HSG Wittlich), Melissa Gräber (HSG Wittlich)
Kader: Nina Igonkin, Sophie Born, Marie Marx, Hanna Bach, Meike Frank, Dunja Jost, Annkatrin Molz, Lizzy Sülzle, Laura Vollrath, Judith Schmiedebach, Melissa Gräber, Karin Reuter, Lena Simon, Nele Kappes, Louisa Bottlender, Annika Frank, Sarah Wies
DJK/MJC Trier II
Nach dem souveränen Aufstieg nehmen die "kleinen Miezen" jetzt das Abenteuer Oberliga in Angriff. Trainerin Franzi Garcia bittet ab 5. Juli zur Vorbereitung, es folgt ein Trainingslager am 8./9. Juli und ein zusätzlicher Trainingstag am 15. Juli, bevor am 10. August gegen die Herren des eigenen Vereins getestet wird. Abschließend steht ein weiteres Trainingslager am 12./13. August auf dem Programm, bei dem die Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen Ottweiler absolviert. Am 19. und 20. August nimmt die Mannschaft am Edeka-Cup in Heddesheim teil. Am 26. August bestreitet die MJC zum Abschluss der Vorbereitung das eigene Turnier auf dem Wolfsberg, bei dem Grevenmacher und Moselweiß zu Gast sein werden.
Abgänge: Alina Cartus (Studium), Kathrin Heid (unbekannt), Maria Gönnenwein (Bitburg)
Zugänge: Hannah Braun (Wittlich), Anke Greinert (1. Damen), Alicia Natter (eigene Jugend), Lea Cartus (eigene Jugend)
Kader: Lisa Gubernator, Alexandra Krämer (Tor) - Maren Weinandy, Katja Pötters, Alicia Natter, Michelle Loscheider, Viviane Steil (Außen) - Hannah Braun, Megane Vallet, Katrin Irsch, Vanessa Nerling, Nele Greinert, Jana Kordel (Rückraum) - Anke Greinert, Silvia Solic, Lea Cartus (Kreis)
Trainerteam: Franziska Garcia, Esther Herrmann - Anne Witzenrath (Physiotherapeut), Oliver Gharib (Betreuer)