Trier | 08. April 2017

Frauenhandball: Miezen verlieren erneut

2:12 Punkte aus den letzten sieben Spielen lautet seit Samstagsabend die Bilanz der Trierer Handball-Miezen: Die MJC verlor ihr Zweitliga-Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten HC Rödertal deutlich mit 24:33 (12:16). .
Neun Tore von Lucia Weibelova waren nicht genug für die MJC, um den Aufstiegsapiranten in die Schranken zu weisen. Bis zum 9:8 für die Gastgeber war die Partie ausgeglichen, dann setzte sich Rödertal bis zur Pause ab,  spätestens beim 23:16 von der überragenden Werferin Jurgita Markeviciute  war die Messe gelesen. Danach betrug Triers Minimal-Rückstand mindesttens, aber auch zehn Tore.

Torschätzen Trier: Greinert (1), Houben (3), Czanik (3), Müller (6), Weibelova (9/2), Zrnec (1), Simon-Varga (1) – Beste Torschützinnen Rödertal:Marg3eviciute (10/2), Preiss (8).