HAMBURG/TRIER | 20. März 2017 | Autor: Björn Pazen

Werbung für Trier vor 10 000 Fans

Beim Tag des Handballs in Hamburg stand die Frauen-WM im Fokus - und an der Mosel laufen viele Aktionen an.
HAMBURG/TRIER Auch wenn sich in Hamburg beim Tag des Handballs vieles um den WM-Finalspielort Hamburg drehte - auch für Trier wurde am Sonntag reichlich Werbung gemacht. Auf den Werbebanden während der beiden Test-Länderspiele der DHB-Männer (25:25) und Frauen (23:24) gegen Schweden war die Arena ständig präsent, über 10 000 Fans erfuhren so, dass die Frauen-Weltmeisterschaft im Dezember auch an der Mosel Station macht.
Der Tag des Handballs wurde vom Deutschen Handballbund (DHB) vorrangig dafür genutzt, um über die WM im Dezember zu informieren - wobei das im Falle von Hamburg schon gar nicht mehr nötig ist. "Der Kartenvorverkauf für das Finalwochenende am 15./17. Dezember läuft super", sagte DHB-Generalsekretär Mark Schober: "Wer noch Tickets speziell für den Finaltag haben will, sollte sich beeilen."
Insgesamt seien bislang rund zehn Prozent aller 250 000 Karten für die WM verkauft worden, die vom 1. bis 17. Dezember in sechs deutschen Städten über die Bühne geht. Wie erwartet, konzen-triert sich der Vorverkauf auf Hamburg (10 000 der 13 000 Karten für den Finaltag sind schon weg) sowie den deutschen Vorrundenspielort Leipzig. "Da wir die Karten ja teilweise en bloc für mehrere Spiele verkaufen, sind bislang 45 000 Einzeltickets verkauft worden", sagte Schober.
Was den Vorrundenspielort Trier betrifft, wurden seit dem Start des Vorverkaufs im Oktober erst einige Hundert Karten verkauft. "Das ist aber normal für Spielorte ohne deutsche Beteiligung, wir erwarten einen Schub ab dem Zeitpunkt, wenn nach der Auslosung feststeht, wer in Trier spielt", sagte Schober dem Volksfreund. Frankreich ist als Gruppenkopf für die Vorrunde in Trier gesetzt, die übrigen Mannschaften, die in der Arena spielen werden, entscheiden sich bei der Auslosung am 27. Juni in Hamburg.
Mit dem Grundschulaktionstag des Handballverbands Rheinland am 4. Mai in der Arena Trier wird bei einheimischen Schulen und Vereinen für den WM-Spielort geworben, zudem gab es bereits Aktionen im französischen Metz sowie über die Sportakademie bei allen Vertretern des Sports in der Großregion. "In Kürze werden wir alle luxemburgischen Handballvereine anschreiben. Wenn der Spielplan feststeht, werden wir zudem in Koblenz und Luxemburg Treffen mit den dortigen Handballclubs organisieren", sagt Wolfgang Esser, Geschäftsführer der Arena und Chef des Lokalen Organisations-Komitees.
Um eine schwarze Null zu erreichen - das wirtschaftliche Risiko teilen sich Arena und DHB - müssen an jedem der fünf Spieltage rund 2000 Fans kommen.
Derweil haben sich aber schon über 100 freiwillige Helfer für den Spielort Trier angemeldet, insgesamt gingen beim DHB Bewerbungen von 950 Volunteers ein. In Trier setzt man in Sachen Volunteers auf Sport-Leistungskurse.
Bewerbungen sind weiterhin über den DHB unter dhb.de/handballwm2017/volunteers.html möglich.
GRUNDSCHüLER TRAINIEREN MIT HANDBALL-STARS

Extra
(BP) Zum dritten Mal bietet der Deutschen Handballbund das AOK-Star-Training für Grundschulen an. Ab sofort und bis 31, Mai können sich Eltern oder Lehrer unter www.aok-startraining.de wieder um einen Handball-Tag mit Handballprofis bewerben. Die Schirmherrschaft haben die Nationalspieler Paul Drux und Clara Woltering . Die Aktion findet in jedem der 22 DHB-Landesverbände statt. Auf dem Programm steht ein Handball-Schnupperkurs, zudem werden Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof ein Handball-Parcours mit verschiedenen Mitmachaktionen statt. Im Vorjahr war die Grundschule Fell (Kreis Trier-Saarburg) der Sieger im Handballverband Rheinland.
WM-KARTEN FüR TRIER - INKLUSIVE GRUPPENRABATT

Extra
(BP) Insgesamt 15 Vorrundenspiele - jeweils drei am 2. Dezember, 3. Dezember, 5. Dezember, 7. Dezember und 8. Dezember - finden in Trier statt. Karten gibt es für einzelne Spiele oder Sessions, ganze Tage oder alle 15 Spiele in vier Preiskategorien. Die Preise reichen von 7,50 Euro für ein Mittagspiel in der günstigsten Kategorie bis 150 Euro für die teuerste Turnierkarte. Wer acht Karten einer Kategorie bestellt, erhält zwei weitere Karten der gleichen Kategorie umsonst. Informationen zu den Tickets und den Gruppenangeboten gibt es bei der Arena Trier unter der Telefonnummer 0651-46290103, oder per E-Mail an info@arena-trier.de.