Mertesdorf | 07. Mai 2017 | Autor: Holger Teusch

Warmer Bestzeiten-Regen im Ruwertal

Wer braucht schon Sonne? Die mehr als 600 Finisher beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Mertesdorfer Ruwer-Riesling-Lauf am Samstagnachmittag jedenfalls nicht. Im Gegenteil: Angenehme Temperaturen, Windstille und der ein oder andere (aber nicht viele) kühlende Regentropfen sorgen offensichtlich für beste Laufbedingungen. Genau so viele Läufer (20), wie zuletzt beim sechsmal größeren Trierer Stadtlauf, blieben beim dritten Wertungslauf zum Bitburger 0,0% Läufercup über zehn Kilometer unter 37 Minuten.
Nora Schmitz kratzte sogar an der 36-Minuten-Marke. Die 25-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) sah auf der langen Zielgeraden die Sekunden auf der großen Uhr und versuchte alles, um die Schallmauer zu unterbieten. Am Ende fehlten zwei Sekunden. 36:02 Minuten bedeuten aber neue persönliche Bestzeit für die angehende Gymnasiallehrerin (bisher 36:07).

Dabei hatte das Rennen für die DM-Teilnehmerin gar nicht so gut begonnen. "Zwischen Kilometer vier und fünf dachte ich: Das gibt nix", erzählt Schmitz. Aber nach dem Wendepunkt nahe Waldrach lief es zusehends besser. "Auf dem letzten Kilometer hatte ich dann die Uhr und die 35 Minuten dann doch noch etwas im Blick, sodass ich noch eine 3:26 Minuten auf dem letzten Kilometer aus mir herausholen konnte." Obwohl sie die Marke nicht ganz geknackt hat, sei sie zufrieden. Denn nach einem Jahr sei sie endlich wieder Zehn-Kilometer-Bestzeit gelaufen.

Auf dem zweiten Platz hinter Schmitz lief mit Yvonne Engel (LT Schweich) als Gewinnerin der Altersklasse der Über-40-Jährigen (W40) hervorragende 37:33 Minuten. Dritte wurde die nach einem Jahr weitgehender Wettkampfpause wiedererstarkte Linda Betzler aus Igel in 37:49 Minuten. Sechs Läuferinnen blieben unter 40 Minuten.

Wie für Schmitz bedeutet auch für ihren Vereinskameraden Philipp Klaeren seine Siegerzeit von 32:16 Minuten, dass er seinen Hausrekord zumindest eingestellt hat. Vor neun Jahren war der 29-Jährige bei den deutschen Meisterschaften exakt die gleiche Zeit gelaufen. „Es lief super! Bis zum Wendepunkt war Andreas Theobald bei mir“, erzählte Klaeren. Auf dem leicht bergab führenden Rückweg über den Ruwer-Hochwald-Radweg beschleunigte der in Mertesdorf aufgewachsene Läufer auf Kilometerabschnitte deutlich unter 3:10 Minuten. 5000-Meter-Bezirksmeister Theobald konnte nicht mehr folgen, lief in exakt 33 Minuten aber fast exakt so schnell, wie bei seinem Sieg vor einem Jahr (32:53). Dritter wurde Alexander Bock (ebenfalls PST/33:47), der das Spitzenduo nach etwa vier Kilometern ziehen lassen musste.

Nicht nur die jungen Läufer, auch Ruwertallauf-Veteranen sorgten bei der 30. offiziellen Mertesdorfer für gute Resultate in den Altersklassen. Beispiel Heidi Schneider vom FSV Ralingen. Die Ruwertallauf-Rekordsiegerin (sieben Mal (1997, 2000-05) auf der alten Strecke auf den Höhen, zwei Mal (2007/08) auf dem Radweg) blieb in 46:09 Minuten weniger als eine Minute über dem W60-Rheinlandrekord von Hildegard Mockenhaupt (LG Sieg/45:17), der Mutter von Sabrina Mockenhaupt. Über fünf Kilometer verfehlte Paralympics-Teilnehmerin Maike Hausberger (PST) ihren eigenen deutschen Rekord für Sportler mit spastischer Hemiparese (24:04 Minuten) nur um fünf Sekunden.

Ergebnisse:
(5 km: Sieger, 10 km Frauen/Männer bis 45:00/37:02 Minuten und Altersklassensieger, 1-km-Nachwuchslauf: Jahrgangssieger)
Frauen:
5 km:
1. Silvia Morgen (Silvesterlauf Trier e.V.) 21:39 Minuten.
10 km: 1. Nora Schmitz (PST) 36:02, 2. Yvonne Engel (LTS/W40) 37:33, 3. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied) 37:49, 4. Marina Wierz (LTS) 38:22, 5. Chiara Bermes (PST) 39:27, 6. Tania Harpes (CAE Grevenmacher) 39:51, 7. Sabine Rech (LLG Hunsrück/W45) 40:33, 8. Michelle Bauer (SV Ellscheid) 41:16, 9. Sara Bund (TPT/W35) 41:31, 10. Astrid Schmitz (TuS Schleiden/W55) 41:49, 11. Nadine Wenzel 41:53, 12. Simone Cillien (LTS/W30) 42:12, 13. Miriam Engel (TG Konz) 42:24, 14. Bettina Bopp (LC Rehlingen/W50) 42:54, 15. Diane Wagner (LTS) 43:13, 16. Simone Anell 43:50, 17. Viola Rech (TV Bitburg/U20) 43:51, 18. Bettina Weber (TV Hermeskeil) 44:14, 19. Claudia Flesch (LTS) 44:52. U16: Katharina Meyers (Ski-Club Prüm) 52:52. U18: Lea Marie Richard (DJK Irrel) 58:33. W60: Heidi Schneider (FSV Ralingen) 46:09. W65: Lilo Hartenberger (LAZ Birkenfeld) 48:35.
Männer:
5 km:
1. Alexander Gödert (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel) 19:33 Minuten.
10 km: 1. Philipp Klaeren 32:16, 2. Andreas Theobald 33:01, 3. Alexander Bock 33:47 (alle PST), 4. Tim Dülfer (TPT/Proficoaching) 34:04, 5. Nico Fuchs (1. FC Kaiserslautern) 34:06, 6. Maximilian Nichterlein (TPT) 34:09, 7. Daniel Hilgers (Belgien/M30) 34:14, 8. Patrick Heim (Sirona-SC Morbach/M45) 34:28, 9. Kevin Bohn (Garage Losch&Cie) 34:49, 10. Oliver Ewen (PST) 34:51, 11. Florian Heck (tri2gether) 35:13, 12. Markus Wolff (LTS) 35:34, 13. Marc Raßkopf (Citysport Team/M35) 35:55, 14. Andreas Bock (M50) 35:57, 15. Michael Beck (SV Palzem-Wehr) 36.25, 16. Philipp Sahm (LTF Mauschbach) 36.37, 17. Johannes Müller (TPT) 36:49, 18. Patrick Gillenkirch (PL) 36:53, 20. Mike Thull (LTS) 36:55, 21. Jens Nagel (Team getFit/M40) 37:02. U16: Noel Kessler 53:49. U18: Maximilian Fuchs (Wittlicher TV) 43:31. U20: Musa Suleman 40:37. M55: Andreas Wagner 39:14. M60: Justin Gloden (Celtic Diekirch) 38:20. M65: Josef Kasper (DJK Prüm-Enz) 44:51. M70: Dieter Burmeister (PL) 46:37. M75: Gunter Berger (PL) 52:49. M80: Willi Niederprüm 1:09:02.
Mädchen, W8: Leni Sittmann. W9: Anna Koster (GS Mertesdorf-Kasel). W10: Lisa Loreen Ludes (TuS Mosella Schweich). W11: Maja Ringel (PST). W12: Luise Juchem. W13: Marina Terres (beide TuS Mosella Schweich). W14: Ina Beicht (DLRG Thalfang).
Jungen, M8: Julian Mohr (SG Ruwertal). M9: Emilio Bonaventura (GS Mertesdorf-Kasel). M10: Kilian Leiser (SG Ruwertal). M11: Fynn Felten (GS Mertesdorf-Kasel). M12: Paul Künzel (SG Ruwertal). M13: Leo Lauterbach.
Abkürzungen: LTS = LT Schweich, PL = LG Pronsfeld-Lünebach, PST = Post-Sportverein Trier, TPT = Tri Post Trier

alle Ergebnisse

Artikel mit Diashow!
Ruwer-Riesling-Lauf Mertesdorf 2017

Fotostrecke: Ruwer-Riesling-Lauf Mertesdorf 2017
11. Ruwer-Riesling-Lauf Mertesdorf