Trier | 17. Juli 2017

Voltigieren: Teams aus der Region haben was zu feiern

Trier (mehi) Gleich zwei Mannschaften sind bei der Landesmeisterschaft im Voltigieren in Trier Vize-Landesmeister geworden - mit jeweils einem ersten Platz in einem der drei Umläufe. Das Team Fortuna Saarburg I auf Lucky Dancer und mit Karin Kramp an der Longe gewann in der höchsten Leistungsgruppe, den S-Gruppen, den zweiten Platz hinter Mainz-Ebersheim.
Bei den M-Gruppen landete das Team des RFV Daun auf Grandeur (Longe Vera Maas-Lehmberg) auf dem zweiten Rang hinter Bad Dürkheim. Die beiden Saarburger Juniorteams erreichten einen dritten und einen fünften Platz. Und Saarburg III (Longe Alexandra Kohl) sicherte sich die Führung im Juniorcup der L-Gruppen, an dem die besten fünf rheinland-pfälzischen L-Teams teilnehmen. Gewertet wurde die beste Note aus dem laufenden Jahr plus die Wertung aus der aktuellen Prüfung. Doch der Erfolg bringt den jungen Pferdesportlerinnen auch Nachteile. So wird die Dritte von Fortuna Saarburg trotz Nominierung zum Fünf-Ländervergleichswettkampf in Schiffweiler-Heiligenwald vom 30. September bis 1. Oktober, nicht antreten - das Team ist zwischenzeitlich in die Klasse M* aufgestiegen. Mit ins Saarland fahren die Voltigierer der zweiten Saarburger Mannschaft in der Klasse M**. Mit ihrer guten Leistung bei den Landesmeisterschaften - sie erreichte einen guten vierten Platz - hat sich Jana Schuhmacher von der TuS Fortuna Saarburg gleich zweimal für die Deutsche Jugendmeisterschaft von 8. bis 10. September in Aachen qualifiziert: Im Einzel und - mit Hannah Bidon - im Doppel (Longe Karin Kramp). Im Fünf-Ländervergleichswettkampf tritt Jana Faßnacht (Saarburg/Klasse L) an.