Gerolstein

Große Bühne für kleine Narren

Gillenfeld

Möhnen ohne Nachwuchssorgen!
Möhnen ohne Nachwuchssorgen!Gillenfeld (red) Traditionell feierten die Gillenfelder Möhnen ihren Möhnenball. Obermöhne Hildegard Rauen führte wie schon zuvor seit 22 Jahren durch ein abwechslungsreiches Programm, das keine Langeweile aufkommen ließ.

Sprachloser Pitter, treulose Walburga
6111 Stimmen für den Erhalt des Kreises? Davon hab ich allein bestimmt 123 rangekarrt und war fest überzeugt: In diesem Fall gibt es Milliunen von meiner Sorte, die ähnlich aktiv sind und für ein Ergebnis sorgen, dass die Großkopferten in Mainz doch noch kneifen.Ganz offensichtlich: weit gefehlt! "Viele von deiner Sorte? Ein schwer zu ertragender Gedanke, der eine von der Sorte langt völlig.

Daun/Gerolstein

"Außer Spesen nichts gewesen!"
(sts) Weitere Leser haben sich zum Ergebnis der Bürgerbefragung zur Zukunft des Kreises Vulkaneifel geäußert. Daran hatten 6695 der insgesamt 53 000 Bürger ab 14 Jahren teilgenommen, 6111 stimmten mit "Ja" für den Erhalt des Kreises.

Daun/Hillesheim

Drei Verletzte durch Schlägereien an Karneval
Daun/Hillesheim (red) Drei Körperverletzungen sollen sich laut Polizei Daun im Laufe der Feiern am Weiberdonnerstag und der folgenden Nacht auf den Freitag in ihrem Bereich ereignet haben. In einer Gaststätte in Daun sei es um 23.50 Uhr zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen gekommen, die in einem Gerangel und dem Sturz auf den Fußboden endete.
Weitere Themen

Daun/Jünkerath

"Der Schuss ging nach hinten los"
Die Bürgerbefragung im Kreis Vulkaneifel zur Kommunalreform ist ausgezählt: Nach Bekanntgabe des Ergebnisses zweifeln viele an ihrer Aussagekraft. Die Kreisbeigeordneten werten das Resultat hingegen als positiv.

Daun

Ein liebevoller Blick auf die Menschen
Ausstellung zugunsten Nepals zeigt Fotografien und Texte von Petra Vankerkom in der Galerie Augarde.

Wittlich

13 700 Tiere nutzen Wildbrücke auf A1
Die Grünbrücke bei Salmrohr wird genutzt. Beliebt ist sie vor allem bei Rehen. Es gibt auch Überraschungen.

Gillenfeld/Strohn

Korrektur
Gillenfeld/Strohn Bei der Karnevalsveranstaltung für Senioren der Gemeinden am Pulvermaar ist uns ein Fehler überlaufen. Gefeiert wurde nicht wie fälschlicherweise angegeben in Gillenfeld sondern in der Narrhalla der Strohna Hohna in Strohn.

Bitburg

B51-Einfädelspuren bei Bitburg-Stahl werden verlängert
Bitburg (cmo) Straßenbauarbeiten an der B 51 im Bereich der Anschlussstelle Bitburg-Stahl haben ab Montag, 13. März, leichte Behinderungen für den Verkehr zur Folge. Die beiden Einfädelspuren auf die B 51 in Richtung Trier und in Richtung der A 60 werden verlängert.

Trier

Prinzenpaar besucht Bischof
KarnevalPrinzenpaar besucht Bischof Trier (red) Kirche und Karneval, diese Kombination hat Tradition in Gillenfeld. Auftritte von Pastor Carsten Rupp, Kaplan Marco Weber und der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Laura Welter sind Höhepunkte der großen Kappensitzung des Karnevalsvereins Moareulen Gillenfeld.

Daun

Das Café Asyl wird närrisch
KarnevalDas Café Asyl wird närrisch Daun (red) Da treffen Welten aufeinander: Das Dauner Prinzenpaar Janine I. und Tino I.

Darscheid

Neuer Kurs Obstbaumschneiden
Neuer Kurs ObstbaumschneidenDarscheid (red) Das Naturkundezentrum (NEZ) in Darscheid bietet am Freitag, 10., und Samstag, 11. März, einen Obstbaumschnittkurs im Rahmen des Bienenprojektes an. Schneidewerkzeuge sollten die Teilnehmer selbst mitbringen.

Gillenfeld

Senioren und Moareulen außer Rand und Band
Die Moareulen Gillenfeld feiern Karneval mit Senioren aus den Gemeinden rund ums Pulvermaar.

Blankenheim

Schmetterlingspark öffnet im März
Blankenheim (red) Der Schmetterlingsgarten Eifalia öffnet nach der Winterpause am Samstag, 18. März. Die Besucher erwartet vieles Neues in diesem Jahr - unter anderem ein umgebauter Shopbereich sowie verschiedene neue Vogel- und Schildkröten-Arten und natürlich etwa 35 verschiedene Arten tropischer Schmetterlinge.

Daun

Befragung im Kreis Vulkaneifel: 6111 Bürger sprechen sich für Erhalt des Kreises aus
Knapp 13 Prozent der 53.000 Bürger haben bei der Befragung zur Zukunft des Landkreises Vulkaneifel mitgemacht. Jetzt liegt das Ergebnis vor: 6111 Bürger und damit 91,3 Prozent der Befragten stimmten für den Erhalt des Kreises und gegen kreisübergreifende Fusionen.

Daun/GEROLSTEIN

Gefährliches Pflaster für Motorradfahrer
Mehr Unfälle, mehr Tote, aber weniger Verletzte: So lautet die Verkehrsunfallbilanz der Polizei Daun für 2016, bei der die vier getöteten Zweiradfahrer hervorstechen. Für Karneval kündigen die Ordnungshüter massive Kontrollen an.

Daun

Vulkanmuseum hat über Karneval geöffnet
Daun (red) Das Vulkanmuseum Daun hat an den närrischen Tagen geöffnet. Es kann von Freitag, 24. Februar, bis Donnerstag, 2. März, jeweils von 13 bis 16.30 Uhr besichtigt werden.

Daun

Das Ende einer Ära
Der Leiter des Jobcenters Vulkaneifel geht in den Ruhestand: Franz-Josef Jax nimmt nach 46 Jahren bei der Kreisverwaltung Abschied.

Daun/Gerolstein

Energieberater bietet Sprechstunde an
Daun/Gerolstein (red) Die nächsten Sprechstunden der Energieberater finden in Gerolstein am Donnerstag, 9. März, 13.30 bis 16.30 Uhr im Rathaus statt. Anmeldung unter Telefon 06591/13-214. In Daun ist die Sprechstunde am Donnerstag, 23. März, 14.15 bis 17.15 Uhr, in der Verwaltung.