Trassem | 20. April 2017

Verkehrsunfall in Trassem: Vater leicht verletzt, vierjähriger Sohn unversehrt

Bei einem Unfall auf der B 407 in Trassem wurde am Donnerstagmittag ein 34-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg leicht verletzt.
 Wie die Polizei mitteilt, sei der Mann mit seinem vierjährigen Sohn im Auto auf der Saarburger Straße in Richtung Saarburg unterwegs gewesen, als er auf einem geraden Teilstück gegen ein am rechten Straßenrand abgestelltes Auto stieß. Dabei sei das Auto des Mannes in die Luft katapultiert worden. Dann sei es auf dem Dach liegend auf der Gegenfahrbahn liegengeblieben.

Warum der Mann das geparkte Auto übersah, stehe noch nicht fest. Der Fahrer sei bei dem Unfall leicht verletzt worden. Der Sohn sei nicht verletzt worden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

Im Einsatz waren der Notarzt und das Deutsche Rote Kreuz aus Saarburg sowie die Polizei Saarburg.
Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06581/91550 zu melden.