16. Juli 2017 | Autor: Valentin Weber Trier

Ein verspäteter Aprilscherz?

Verkehr
Zur Berichterstattung über die Überlegung der Stadt Trier, am Verteilerkreis Nord Ampeln aufzustellen:

Dem TV-Bericht zufolge soll der Verteilerkreis Trier-Nord beampelt werden! Wozu? Baudezernent Andreas Ludwig ist als Verfechter von Verkehrskreiseln bekannt und zieht diese jeder Beampelung vor! Meinungsänderung?
Seit Jahrzehnten hat Trier den wirklich einzigen vernünftig geplanten Kreisel in Trier-Nord: Er ist großzügig angelegt und bewältigt seither den anfallenden Verkehr!
Alle übrigen Kreisel-Nachbildungen in Trier sind schlichtweg Missgeburten. Sie sind zu klein und zu eng bemessen! Man beobachte doch mal die Linienbusse oder LKW mit und ohne Hänger, wie mühselig sie die Kurven fahren müssen, um überhaupt "die Kurve zu kriegen"! Eine Herausforderung an alle Fahrer!
Und jetzt soll der einzige vernünftig gebaute Verkehrskreisel geändert werden? Für die ohnehin hoch verschuldete Stadt Trier bedeutet das meines Erachtens unsinnig hohe und unnötige Kosten!
Eine Bypass-Ergänzung für die Loebstraße wäre das einzig Sinnvolle dabei.
Valentin Weber
Trier