Schweich | 17. Juli 2017

Spannendes Testjahr an der Realschule

Schweich (red) Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich an der Stefan-Andres-Realschule plus mit Fachoberschule für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bewerben. Für ein Jahr arbeiten sie an einer Schule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und im Ganztagsbereich bei der Aufsicht, betreuen die Kinder beim Mittagessen oder bei den Hausaufgaben, begleiten das Nachmittagsangebot und können gegebenenfalls sogar eine eigene AG anbieten.
Arbeiten in der Verwaltung und die Unterstützung der Hausmeister ergänzen die vielfältigen Tätigkeitsfelder.
Besonders für diejenigen, die ein Lehramtsstudium oder einen anderen pädagogischen Beruf anstreben, bietet das FSJ in der Ganztagsschule eine tolle Möglichkeit, das Berufsleben kennenzulernen und sich zu testen, ob man den Herausforderungen gewachsen ist.
Als Freiwilliger erhält man ein monatliches Taschengeld in Höhe von etwa 340 Euro, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil, in denen notwendiges Wissen und Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden.
Zudem wird das FSJ in der Ganztagsschule als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt.
Start ist der 1. August 2017. Interessierte informieren und bewerben sich bei der Stefan-Andres-Realschule plus mit Fachoberschule, Telefon 06502/92540, oder per Mail an sekretariat@saz-schweich.de