Trier/Salmtal | 17. Juli 2017

Versuchter Totschlag: Urteil möglich

Trier/Salmtal (will) Vor dem Landgericht Trier wird heute der Prozess gegen einen 39-Jährigen fortgesetzt, dem versuchter Totschlag an seiner Frau, den gemeinsamen Kindern und dem neuen Freund der Frau vorgeworfen wird. Tatwaffe soll ein Auto gewesen sein.
Der Mann soll unter anderem, so die Anklage, auf der Autobahn in Luxemburg mit seinem Auto den Wagen, in dem die Frau als Beifahrerin mitfuhr, drei Mal gerammt haben.
Am heutigen Dienstag wird zunächst noch ein Zeuge gehört. Möglich ist auch, dass anschließend die Beweisaufnahme geschlossen wird, die Plädoyers gehalten werden und eventuell auch das Urteil fällt.
Der Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts beginnt um 9 Uhr.